amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Erster Eine-Welt-Popup-Store

Popup-Stores sind ein vorübergehender Trend und nur für große Städte interessant? Von wegen! Pop-Up-Shops, -Restaurants und -Events finden längst Einzug in leerstehenden Verkaufs- und Ausstellungsflächen deutscher Innenstädte. Auch in Amberg gab es in den vergangenen Jahren vielfältige Beispiele der kurzzeitigen Raumnutzung.

Heike von Eyb, Sprecherin der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Amberg, hat nun zusammen mit Bürgermeisterin Brigitte Netta und anderen Aktiven die Idee eines „Eine-Welt-Popup-Store“ entwickelt und umgesetzt. Familie Gutekunst, die Betreiber des Ladens Bio Organic 56, erklärten sich schnell bereit, in ihren Räumen in der Georgenstraße einen aktuell nicht genutzten Verkaufsbereich zur Verfügung zu stellen.

Der erste Popup-Eine-Weltladen bietet nun vom 27. April bis 9. Mai 2018 in der Georgenstraße Fairtrade-Produkte aus dem Weltladen an. Der Amberger Weltladen am Paulanerplatz geht damit neue Wege, um mehr Menschen das Sortiment näherzubringen. Bürgermeisterin Brigitte Netta freute sich über diesen innovativen Ansatz und darüber, dass Amberg „wahrscheinlich die erste Stadt Deutschlands mit einem fairen Pop-up Store ist“.