LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Schulung zum ehrenamtlichen Berater für insektenfreundliche Gärten

Den Insekten kommt in der Natur eine wichtige Rolle zu. Sie sorgen dafür, dass Pflanzen bestäubt werden und Früchte tragen, und sie dienen als Nahrungsquelle für andere Tiere. Damit uns die Insektenvielfalt erhalten bleibt, engagiert sich seit diesem Jahr die Freiwilligenagentur „Engagiert in Amberg“ für diese nützlichen Tiere. Nach einem erfolgreichen Auftakt und mehreren Aktionstagen unternimmt das Koordinierungszentrum für bürgerschaftliches Engagement nun einen weiteren Schritt in diese Richtung: Im Januar 2020 findet an zwei Abenden eine Schulung statt, in deren Rahmen man sich zum „ehrenamtlichen Berater für insektenfreundliche Gärten“ weiterbilden kann.

„Das Seminar ist für all Jene gedacht, die Zeit und Lust haben, im Team auf ehrenamtlicher Basis interessierte Gartenbesitzer, Gartenneulinge und Firmen zu beraten“, berichtet Catherine Dill, die Leiterin der Freiwilligenagentur. Ihre Aufgabe wird es dann sein, Tipps für eine sinnvolle Pflanzenauswahl und Anregungen zur Gartennutzung zu geben, „damit neben Grill und Spielflächen auch die Insekten eine Lebensgrundlage erhalten“, ergänzt Beate Mastel, die zusammen mit Varvara Kulik dieses Projekt betreut und den Interessenten als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.

Das Schulungsangebot wendet sich an Personen, die bereits über gärtnerisches Wissen und entsprechende Erfahrungen verfügen, sich für den Erhalt der Biodiversität einsetzen und ihre Kenntnisse gerne an andere weitergeben wollen. „Sie können an zwei Tagen in insgesamt vier Modulen ihr Wissen zur Gestaltung, Pflege und Erhaltung eines insektenfreundlichen Garten auffrischen und ergänzen und erfahren, wie und mit welcher Zielsetzung man diese Kenntnisse am besten an andere weitergibt“, so Beate Mastel,, die diesen letzten Part auch selbst übernehmen wird.

Die weiteren Referenten sind Michaela Basler, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Amberg-Sulzbach, und Werner Huber, Gartenfachberater des Stadtverbands Amberg der Kleingärtner e.V. Die Schulung wird an zwei Abenden, und zwar am Donnerstag, 23. Januar, ab 18.30 Uhr sowie am Montag, 27. Januar, ab 18.45 Uhr durchgeführt. Jeder Abend umfasst zwei Module, dafür sind rund zweieinviertel Stunden veranschlagt. Veranstaltungsort ist das Amberger Congress Centrum.

Die Teilnahme an diesem Seminar ist kostenlos. Anmeldungen werden ab sofort und bis 15. Dezember entgegengenommen. Dies ist telefonisch – vorzugsweise donnerstags von 10 bis 12 Uhr – unter der Telefonnummer 09621 101653 oder aber auch per E-Mail an die Adresse engagiert@amberg.de möglich. Hier können auch weitere Informationen eingeholt werden. Diese finden sich darüber hinaus auf einem Flyer, der unter anderem in der Freiwilligenagentur im Erdgeschoss des städtischen Ämtergebäudes Spitalgraben 3 erhältlich ist.

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S