LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Netzwerk Gesundheitsregion plus Amberg unterstützt die erste Bayerische Demenzwoche

Vom 13. bis 22. September 2019 findet die erste Bayerische Demenzwoche mit vielfältigen Aktionen in allen bayerischen Regierungsbezirken statt. Auch die Mitglieder und Partner des Netzwerkes Gesundheitsregion plus Amberg haben aus diesem Anlass ein buntes Programm mit Vorträgen, Lesungen, Infoständen und einer Foto-Vernissage zur Krankheit Demenz zusammengestellt. Besucherinnen und Besucher bekommen dadurch die Möglichkeit, das Thema Demenz aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Veranstalter sind der Ärzteverbund Oberpfalz Mitte e.V., das Klinikum St. Marien Amberg, das Bayerische Landesamt für Pflege, Pflegende Angehörige e.V., das Gesundheitsamt Amberg, SEGA-Verein zur Förderung der seelischen Gesundheit im Alter e.V., der Malteser Hilfsdienst e.V. mit der Fachstelle für Pflegende Angehörige, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie die Geschäftsstelle des Netzwerks Gesundheitsregion plus Amberg. Unter www.demenzwoche.bayern.de können die landesweit stattfindenden Veranstaltungen eingesehen werden.

Die Veranstalter der Aktionen in Amberg im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche mit v.l.n.r.: Sonja Oleson, SEGA e.V.; Ulrike Dropco, Klinikum St. Marien Amberg; Kornelia Schmid, Pflegende Angehörige e.V.; Dr. Raphael Gaillard, Bayerisches Landesamt für Pflege; Bürgermeister Martin Preuß; Angela Schneider, Bayerisches Landesamt für Pfelge; Birgit Hübner, Malteser Hilfsdienst e.V Fachstelle für Pflegende Angehörige; Nadine Mutzbauer, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten; Irene Hug, Gesundheitsamt Amberg; Christine Hecht, Stadt Amberg, Gesundheitsregion plus Amberg.

In Bayern leben bereits heute mehr als 240.000 Menschen mit Demenz. Aufgrund des demographischen Wandels wird diese Zahl in den kommenden Jahren weiter steigen. Mit der Bayerischen Demenzwoche, einem Projekt der Bayerischen Demenzstrategie, möchte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege das Thema in den Fokus der Öffentlichkeit rücken, auf bereits vorhandene Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen aufmerksam machen und zum Aufbau von neuen Angeboten informieren.

„Der Bayerischen Staatsregierung ist es ein wichtiges Anliegen, das Thema Demenz und die Bedürfnisse der Erkrankten sowie ihrer Angehörigen in die Mitte der Gesellschaft zu rücken. Unser gemeinsames Ziel muss eine demenzfreundliche Gesellschaft sein, in der Menschen mit Demenz dabei und mittendrin sind. Es darf kein Tabu sein, über Demenz zu sprechen oder entsprechende Angebote anzunehmen. Demenz kann jede und jeden von uns treffen“, erklärt die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml.

Die Geschäftsstelle des Netzwerks Gesundheitsregion plus Amberg hat im Oktober 2017 ihre Arbeit aufgenommen. Die vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderte Stelle entwickelt gemeinsam mit regionalen Akteuren Strategien und Projekte, um die Gesundheitsversorgung und Pflege sowie Gesundheitsförderung und Prävention in Amberg bestmöglich zu gestalten.

Das Programm in der ersten Bayerischen Demenzwoche in Amberg

Freitag, 13.09.19, ab 19 Uhr, Lesung „BEZIEHUNGSGESCHICHTEN“ Eckhard Pawlowski, Fachreferent und Autor „Beziehungsgeschichten“, Ort: Stadtbibliothek Amberg

Samstag, 14.09.19, 9 bis 13 Uhr, Infostand DEMENZ. UNTERSTÜTZUNG IM ALLTAG. Ort: Marktplatz

Samstag, 14.09.19, ab 14.30 Uhr, Vortrag SENIOREN und SICHERHEIT Wilfried Kunze, Kriminalhauptkommissar-Präventionsberatung, Ort: Stadtbibliothek Amberg

Sonntag, 15.09.10, 12 bis 17 Uhr, Infostand am Gesundheitstag DEMENZ. FESTHALTEN, WAS VERBINDET. Ort: Landratsamt Amberg-Sulzbach

Sonntag, 15.09.19, 14.15 bis 14.45 Uhr, Vortrag am Gesundheitstag ALS OMA SELTSAM WURDE Dr. med. Jens Trögner, Chefarzt der Klinik für innere Medizin II – Geriatrie und Frührehabilitation, Ort: Landratsamt Amberg-Sulzbach

Sonntag, 15.09.19, 14.45 bis 15.15 Uhr, Vortrag am Gesundheitstag HUMOR IM ALTER! LACHEN MIT DEMENZ. Georg Pilhofer, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Gerontotherapeut, Ort: Landratsamt Amberg-Sulzbach

Montag, 16.09.19, 12 bis 16 Uhr, Infostand am Klinikum St. Marien DEMENZ. TIPPS UND TRICKS IM ALLTAG. Ort: Klinikum St. Marien

Montag, 16.09.19, ab 18 Uhr Foto-Vernissage und Lesung „WAS GEHT…“ – AKTIV MIT DEMENZ Petra Uhlmann, Michael Uhlmann, Ort: Bayerisches Landesamt für Pflege

Mittwoch, 18.09.19, ab 18 Uhr, Projektauftakt DEMENZLOTSEN Malteser Hilfsdienst e.V., Ort: Großer Rathaussaal der Stadt Amberg

Mittwoch, 18.09.19, ab 18 Uhr, Impulsvortrag „DER GANZ NORMALE WAHNSINN“ Lisa Bauernfreund, pflegende Angehörige Ort: Bayerisches Landesamt für Pflege

Donnerstag, 19.09.19, 15 bis 16.30 Uhr, Vortrag „GENUSSVOLL UND BEWUSST – ESSEN AB DER LEBENSMITTE“ Maria Samberger, Dipl. Ökotrophologin, Ort: Aula im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Anmeldung und Infos unter 09621 60240

Weitere Informationen zu den Aktionen in Amberg finden Sie unter: www.gesundheitsregion-amberg.de

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S