LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Die Stadtverwaltung Amberg lädt am 20. Oktober zum Tag der offenen Tür ein

Zum Tag der offenen Tür öffnet das Rathaus am Sonntag, 20. Oktober 2019, seine Pforte. Die Stadtverwaltung lädt von 11 bis 17 Uhr die Ambergerinnen und Amberger mit zahlreichen Aktionen auf den verschiedenen Stockwerken und auf den Marktplatz ein. Viele Büro- und Saaltüren sind offen, um den Bürgerinnen und Bürgern besondere Einblicke zu gewähren. So auch das Büro des Oberbürgermeisters. Am Schreibtisch von OB Michael Cerny können sich die Gäste fotografieren lassen und die Bilder mit nach Haus nehmen. Im OB-Büro werden zudem das Goldene Buch der Stadt und die Amtsketten ausgestellt.

Im Eingangsbereich des Rathauses verteilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim allgemeinen Informationsstand Flyer, die einen Überblick über die weiteren Aktivitäten geben. Im Bürgerbüro wird der Bürgerkoffer des Einwohneramtes präsentiert. An verschiedenen Ständen stellen sich die Koordinierungsstelle Selbsthilfegruppen, die Freiwilligenagentur, die gemeinnützige Bürgerspitalstiftung und die Seniorenstelle mit dem Seniorennetz vor. In Gängen und Büros wird informiert über Regeln zum hygienischen Umgang mit Lebensmitteln, den Wirtschaftsstandort Amberg, die Wirtschaftsförderung, die Ausbildungsberufe bei der Stadtverwaltung, Tipps für Vorstellungsgespräche, das betrieblichen Gesundheitsmanagement und das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Zur Angebotspalette gehören zudem die Vorstellungen des Solarpotenzialkatasters, des Klimaschutzkonzepts, der Partnerstadt Trikala, der Umweltwerkstatt, der DEPRAG Otto-Karl-Schulz-Stiftung, der Gebäudeleittechnik und des Familienstützpunkts mit einer Fotobox. Es gibt eine Führung durch die Registratur und die Gäste können an verschiedenen Gewinnaktionen teilnehmen. Im Großen Rathaussaal läuft ein Film über die Aufgaben der Stadtverwaltung und die Besucher können sich mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken stärken. Das Klinikum St. Marien beteiligt sich mit einer Wiederbelebungspuppe, einem Infostand zur Ausbildung und allgemeine Informationen zum Klinikum sowie einer Blutdruck- und Blutzuckermessung. Die Kommunale Jugendarbeit bietet ein Kinderprogramm an.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtarchivs verkaufen Bücher, drucken Geburtstagszeitungen aus und blicken zurück auf das Bauvorhaben „Neues Stadtarchiv“. Der Siegerentwurf des Wettbewerbs „Leben an der Vils“ wird ebenfalls präsentiert. Es besteht zudem die Möglichkeit Auskünfte über Bodenrichtwerten zu erhalten, sich Luftbildern aus dem Geologischen Informationssystem ausdrucken zu lassen oder sich rund ums Geld mit den Sicherheitsmerkmalen der Scheine und Münzen zu informieren. Kinder dürfen sich über Spielgeld freuen, das ausgegeben wird. Mit dabei ist auch das Stadtmarketing und Interessantem über das Stadtgeld, To Go Green-Bechern und vielem mehr. Aufgesperrt wird an diesem Tag der Rathausspeicher. Bei einem kleinen Flohmarkt können Gegenstände erworben werden, die früher von der Stadt Amberg bei verschiedenen Gelegenheiten als Präsente verschenkt wurden.

Abgerundet wird das Programm mit einigen Aktionen auf dem Marktplatz. Es werden die Hüpfburg und ein Bobby-Car-Parcours für Kinder aufgebaut. Erwachsene können mit dem Bobby-Car das Einparken üben. Das E-Car-Sharing und der E-Fuhrpark der Stadtverwaltung präsentieren sich. Der Betriebshof demonstriert den Kanalspülwagen und eine Großkehrmaschine. An Infoständen gibt es Wissenswertes zur Stadtgärtnerei, dem Klimawald Amberg und moderner Waldwirtschaft. Die Feuerwehr lädt mit ihrer Drehleiter zu einer Fahrt in die Höhe ein. Die Stadtwerke Amberg informiert über Strom, Gas, AM-LadePole private, Elektromobilität, Ausbildung bei den Stadtwerken und dem neuen Bäderangebot.

Für Gehbehinderte und Familien mit Kinderwägen ist natürlich der barrierefreie Eingang am Hallplatz geöffnet.

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S