LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Bedarfsanmeldung für einen Kitaplatz nur noch online möglich

„Ab dem 1. Januar 2020 ist die Bedarfsanmeldung für einen Betreuungsplatz in den Amberger Kindertageseinrichtungen nur noch online möglich.“ Darauf weist das Jugendamt der Stadt Amberg hin. Das Anmeldemodul ist direkt über die Seiten der Stadt Amberg im Bürgerserviceportal (https://www.buergerserviceportal.de/bayern/amberg) oder per Link über die Internetseite der Stadt Amberg (https://amberg.de/leben/kindertagesstaetten/kinderbetreuungsplatzboerse) erreichbar.

Im Bürgerserviceportal kann die Bedarfsanmeldung unter dem Stichwort „Kitaplatz“ vorgenommen werden. Hier sind auch die wichtigsten Informationen rund um diese Neuerung eingestellt. Die Freischaltung des Anmeldemoduls erfolgt zum 1. Januar 2020. Bis zum 31. Januar ist es danach möglich, sein Kind für das nächste, am 1. September 2020 beginnende Kindergartenjahr anzumelden. Anmeldungen, die nach diesem Zeitraum eingehen, werden nachrangig berücksichtigt.

Diese Regelung gilt im Übrigen auch für all jene Kinder, die für das Betreuungsjahr 2020/2021 bereits in Papierform angemeldet wurden. Diese Vormerkungen verlieren ihre Gültigkeit und müssen daher erneut online eingegeben werden. Gleiches gilt für die Eltern, die sich schon für die darauffolgenden Betreuungsjahre haben registrieren lassen. Sie müssen für das jeweilige Betreuungsjahr die Anmeldung erneut online beantragen. Maßgeblich ist dabei stets der Januar des infrage kommenden Jahres (beispielsweise 1. bis 31. Januar 2021 für das Betreuungsjahr 2021/2022).

Die Umstellung auf das Onlinesystem bietet den Eltern jedoch eine Reihe von Vorteilen. So sind keine Mehrfachanmeldungen mehr nötig, da mehrere Kindertageseinrichtungen ausgewählt und in eine Wunschreihenfolge gebracht werden können. Die so festgelegte Rangfolge wird später bei der Platzvergabe berücksichtigt. Auf diese Weise erhalten die Eltern nicht nur eine bessere Planungssicherheit, sondern können die Anmeldung auch bequem von Zuhause aus vornehmen.

Dabei führt das Programm schrittweise durch den Anmeldeprozess. Als erstes müssen ein Benutzerkonto erstellt und die persönlichen Daten eingegeben werden. Danach stellt man anhand verschiedener Suchkriterien eine persönliche Merkliste zusammen. Im Anschluss daran können aus der Gesamtliste der Betreuungseinrichtungen mindestens drei sowie maximal fünf Einrichtungen als Favoriten ausgewählt und mittels der Pfeilsymbole in die gewünschte Reihenfolge gebracht werden.

Durch diese Vorgehensweise werden bereits im Voraus Rückfragen vermieden. Die Zu- oder Absage ist dann ebenfalls wieder nur durch eine Online-Bestätigung möglich. Für Fragen rund um dieses neue System steht den Eltern das Jugendamt der Stadt Amberg zur Verfügung. Die zuständigen Mitarbeiterinnen sind unter den Mailadressen gaby.scharf-ehbauer@amberg.de oder sabine.graf@amberg.de erreichbar.

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S