Unterhaltsamer Vortrag des Stadtarchivars

Der festesten Fürstenstadt festeste Einwohnerin – Vortrag des Stadtarchivars Dr. Andreas Erb über einen außergewöhnlichen Medienstar des 18. Jahrhunderts: Das Nashorn Klara, das einst auch in Amberg zu bestaunen war.

Amberg hat in seiner jahrhundertelangen Geschichte zahlreiche prominente Persönlichkeiten empfangen und beherbergt. Ihrem Gewicht nach dürften aber nur wenige an Klara herankommen: Ein bengalisches Panzernashorn, das 1747 von einem holländischen Kapitän in ganz Europa gegen Eintrittsgeld öffentlich präsentiert wurde.

Was zu dieser Zeit in Weltstädten wie Paris, Wien, London, Berlin oder München für Furore sorgte, weckte ebenso in der Oberpfalz reges Interesse. Auf diese Weise konnten einst auch die Amberger und Regensburger jenes besondere Tier, das zu diesem Zeitpunkt längst ein Medienstar war, einige Tage lang vor Ort bestaunen.

Der Amberger Stadtarchivar Dr. Andreas Erb hält dazu am Dienstag, den 6.2. einen ebenso erhellenden wie unterhaltsamen Vortrag im Paulanergemeindehaus am Paulanerplatz 13. Dabei spricht er ab 19 Uhr zum einen über den historischen Aufenthalt jenes berühmten Nashornweibchens in den oberpfälzischen Metropolen. Zum anderen beleuchtet Dr. Andreas Erb ebenso die Logistik und das Medienecho eines damals einzigartigen Unternehmens. Der Eintritt zu diesem Vortrag ist frei.

(sh)