Graffiti-Workshop und Open Walls am JuZ

Der Graffiti Workshop als Auftakt am Samstag, 18. Mai 2024, ist gleichzeitig der Startschuss für die Open Walls am Jugendzentrum Klärwerk. Bekenne Farbe und zeige in deinem Graffiti, was dir zum Thema Vielfalt und Toleranz auf dem Herzen liegt. Damit setzen wir mit euch ein Zeichen gegen Rassismus und setzen eure künstlerischen Ideen zu diesem Thema öffentlich in Szene!

Für den kostenlosen Graffiti-Workshop am 18. Mai 2024 sind aktuell noch Plätze frei, die Anmeldung ist noch bis Mittwochvormittag unter www.ferienprogramm.amberg.de möglich. Der Graffiti Workshop wird von einem erfahrenen Graffiti-Künstler geleitet und durch eine pädagogische Fachkraft des Jugendzentrums begleitet.

Wir starten gemeinsam im Innenhof des Jugendzentrums und erfahren von unserem Graffiti-Künstler spannendes über das Thema Graffiti. Dann legen wir mit Stift und Papier los und erlernen die grundlegenden Techniken der Graffiti-Kunst. Sobald wir unsere Übungseinheit abgeschlossen haben, dürfen wir uns auch schon mit der Spraydose ausrüsten und gemeinsam große Flächen am Jugendzentrum mit unseren eigenen Graffiti-Kunstwerken versehen.

Die Open Walls sind freie legale Flächen, die besprüht werden dürfen. Sie stehen ebenfalls ab dem 18. Mai 2024 für alle Graffiti-Interessierten zur Verfügung. Bei den Open Walls handelt es sich um 12 Meter lange Flächen, die am Zaun des Jugendzentrums angrenzend zum Parkplatz und dem Landesgartenschau-Gelände angebracht sind. Die Flächen können als Übungs-Wände oder Leinwände für Graffiti-Kunstwerke genutzt werden. Je bunter und vielfältiger, desto besser – ganz nach dem Motto „bekenne Farbe“. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms gefördert durch „Demokratie leben!“.

Weitere Infos sind unter www.juz.amberg.de/veranstaltungen zu finden. Für Rückfragen steht das Team des Jugendzentrums Klärwerk unter der Tel. 09621/10-1710 oder per E-Mail an jugendzenrum(at)amberg.de gerne zur Verfügung.