Baumfällarbeiten beim Basteisteg

Eine Esche und eine Hainbuche müssen für die Sanierungsarbeiten am Basteistegs gefällt werden. Foto © Bernhard Frank, Stadt Amberg

Die Sanierung des Basteistegs, einer wichtigen Verbindung in die Altstadt, wird in diesem Jahr beginnen. Die bestehende Brücke muss mithilfe eines Autokrans angehoben werden. Für diesen Vorgang wird ein vergleichsweise großer Arbeitsraum im Umfeld der Brücke benötigt.

Während die alten Bäume östlich des Steges nicht beeinträchtigt werden, stehen zwei kleinere Bäume, eine Esche und eine Hainbuche auf der westlichen Seite des Steges, dem Vorhaben im Wege. Ein intensiver Rückschnitt wurde in Erwägung gezogen, jedoch ergab eine vor Ort durchgeführte Prüfung, dass dies die Bäume erheblich schädigen würde. Aus diesem Grund ist die vollständige Entfernung der beiden Bäume unumgänglich.

Die Baumfällarbeiten sind für den Monat Februar geplant, noch vor Beginn der Vogelbrutzeit. Im Rahmen des Projektes ist eine Ersatzpflanzung vorgesehen, die in der Nähe des Steges auf einem geeigneten Standort erfolgen wird.

(grt)