amberg.de

     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS

50plus Fit+Aktiv Tag
50plus Fit +Aktiv Tag am 6. Oktober 2019

Am Sonntag, 06.Oktober 2019 wird der 50+plus Fit und Aktiv Tag zum siebten Mal im Amberger Congress Centrum veranstaltet. In das bisherige Konzept wurden neue Ideen integriert. Neben einem vielfältigen Angebot an Informationsständen erwartet die Besucher wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sowie informative Expertenvorträge. Als neues Highlight werden in diesem Jahr mehrere kostenfreie Workshops im Bereich Digitale Medien angeboten. Weiterhin wird ein E-Mobilitätsbereich in der Außenfläche vorhanden sein. Die digitale Themenwelt wird in diesem Jahr in allen genannten Bereichen der Veranstaltung u. a. zu den Themen digitale Medien, digitales Bezahlen, App-Nutzung und technische Assistenzlösungen vertreten sein, um den Besuchern neue digitale Fortschritte vorzustellen. Ziel der Veranstaltung ist es der heutigen Generation 50+plus sowie deren Familienangehörigen die Möglichkeit zu geben sich zu informieren, bei Aktionen mitzumachen, neue Angebote kennen zu lernen und auszuprobieren. Das Wichtigste ist es an dem Tag Spaß zu haben und offen für Neues zu sein! Zu den Hauptsponsoren gehören in diesem Jahr Oberpfalzmedien - Amberger Zeitung, Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG und Stadtwerke Amberg. Die Veranstaltung kann von 11.00 Uhr - 17.30 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Das Bühnenprogramm wird von OTV-Moderator Thomas Bärthlein ab 13.30 Uhr im Erdgeschoss des ACC moderiert. Die Begrüßung findet durch Oberbürgermeister Michael Cerny statt. Den Auftakt gibt der Männerkochclub Stoapfalz-Chuchi-Amberg mit einem Live-Cooking Programm und neuen Ideen für die Küche Zuhause. Die Tanzschule Schwandner wird daraufhin mit einem Kindertanz folgen. Mit einem Infotainment-Programm erhalten die Besucher durch die Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG einen Einblick in die Digitale Bankenwelt. Dazu gehören Themen wie die Banking-App, Digitales Bezahlen und wie man Geld einfach an Freunde senden kann. Das Well-Fine-Amberg präsentiert einen Auszug eines Präventionskurses, um sich im Alter fit zu halten. Zur Vermeidung von Sturzunfällen im Alltag gibt Uwes Sturz- und Fallschule mit einem Falltraining Tipps zum richtigen Fallen. Das Balance TV 1861 Amberg zeigt Auszüge aus einem Einsteiger Pilates Kurs. Die Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG wird noch einmal ein Infotainment-Programm über die Digitale Bankenwelt präsentieren. Als Abschluss hat die Tanzschule Schwandner als zweiten Auftritt einen Ausschnitt einer Zumba-Gold-Stunde vorbereitet.

Die Vorträge beginnen ab 13.30 Uhr im 1. Stock. Zu Beginn klärt Inge Vogl von Simply Upright auf wie man leichtfüßig und aufrecht durch`s Leben gehen kann. Weiterhin erhalten die Besucher wertvolle Tipps zum Laden von Elektromobilen Zuhause und über die effektive und gelenkschonende Wirkung von Aquasport, besonders für Personen mit Rheuma und Arthrose durch die Experten Thomas Reiß, Leiter Energiehandel & Vertrieb der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH und Johannes Diettrich, Physiotherapeut der Stadtwerke Amberg Bäder & Park GmbH - Kurfürstenbad Amberg. Professoren und Studierende der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik der OTH Amberg-Weiden präsentieren entwickelte technische Assistenzlösungen im Alltag. Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II des Klinikums St. Marien PD Dr. med. Marc Dauer sensibilisiert zum Thema Digitalisierung in der Medizin und klärt auf inwieweit es Segen oder Fluch sein kann. Als weiteres Highlight wird Susanne Bernegger-Flintsch, die „Nana“ extra für diesen Tag aus Österreich anreisen und mit zwei Vorträgen „Essen als Medizin“ und „Better Aging – Besser gut gerüstet als gerostet“ vertreten sein.

Neu ist im diesem Jahr weiterhin das Angebot von drei Workshops mit dem Themenbereich digitale Medien durch Christa Weny von der Volkshochschule Amberg im 1. Stock. Im ersten Workshop können sich die Besucher über das Internet und Unterhaltsmöglichkeiten informieren. Der zweite Workshop soll über die Vermeidung von Risiken, das Mitmachen im Netz und den Datenschutz im Internet aufklären. Über Handy, Smartphone und Co. und das mobile Internet wird sich im dritten Workshop beschäftigt. Weiterhin wird ein Blick in die Zukunft des Internets gewagt.

Im Erdgeschoss und im 1. Stock erhalten die Besucher Informationen und Tipps zu Themen für die Generation 50+plus und deren Angehörigen wie z. B. Beauty, Bewegung, Digitalisierung, Ehrenamt, Ernährung, Gesundheit, Haushalt, Mode, Pflege, Selbsthilfe, Sicherheit, Sport und Wohnen. Die Hauptsponsoren Oberpfalzmedien - Amberger Zeitung, Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG und Stadtwerke Amberg stellen sich den Besuchern vor. Das Klinikum St. Marien Amberg bietet Blutdruck-, Blutzucker- und Pulsmessungen an und informiert über die Integrative Onkologie. Zu dem Themenbereich Digitale Welt wird u. a. die Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik der OTH Amberg-Weiden vertreten sein. Der humanoide Roboter Pepper wird hierfür von der Fakultät mitgebracht. Studierende stellen daneben ihre bestehenden Projekte für technische Assistenzlösungen im Alltag aus dem Wahlpflichtfach Physical Computing vor und geben einen Einblick welche digitalen Techniken uns in Zukunft erwarten könnten. Weiterhin können die Besucher an verschiedenen Tests wie z. B. Reaktions-, Sicherheits-, Hör- und Sehtests und Messungen wie u. a. einer Venenmessung kostenlos teilnehmen. Über Anregungen zur Freizeitgestaltung informiert der Marktplatz der Vereine mit den Themen Fitness, Radsport und Kleingärten. Die Freiwilligenagentur wird das Insektenprojekt in den Tag integrieren sowie die Wohnraumberatung und den Besuchsdienst vorstellen.

In der Wellnessoase im 1. Stock bieten die Mitarbeiter des Klinikums St. Marien wieder kostenlose Gesichts-, Nacken-, Hand- und Fußmassagen für die Besucher des Tages an.

Im neuen E-Mobilitätsbereich in der Außenfläche bietet PT Pro die Möglichkeit Segways zu testen. Die Stadtwerke Amberg stellen den VW E-Golf und E-UP zur Ausstellung zur Verfügung. Von dem Sanitätshaus Hellbach stehen ein E-Scooter und der Moving-Star und von dem Zimmermann Sanitäts- und Orthopädiehaus ein E-Reise-Scooter zum Test bereit. Der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz bietet Probefahrten mit einem E-Auto an. Zudem bringen sie einen Tesla zur Ausstellung mit.

Weitere Informationen rund um die Veranstaltung sowie der Flyer sind auf der Homepage der Stadt Amberg abrufbar. Die Programmflyer liegen außerdem ab September 2019 in der Tourist-Information am Hallplatz 2, in der Bürgerinfo im Rathaus, bei der Amberger Zeitung, in den Geschäftsstellen der Volksbank-Raiffeisenbank eG, im Kurfürstenbad, bei den Ausstellern und Mitwirkenden Akteuren sowie bei zahlreichen Apotheken und Ärzten aus.

50plus Fit +Aktiv Tag am 30. September 2018

Am Sonntag, 30. September 2018, geht der „50plus Fit + Aktiv Tag“ in seine sechste Runde. Der Tag wird im Amberger Congress Centrum (ACC) veranstaltet und ist mit vielen neuen Attraktionen bestückt. Das Rahmenprogramm erstreckt sich von mitreißenden Darbietungen auf der Bühne über informative Vorträge bis hin zu einem vielfältigen Angebot an Informationsständen zur aktiven und präventiven Lebensgestaltung für die Generation 50plus. Zu den Hauptsponsoren gehören dieses Jahr die Amberger Zeitung, die Sparkasse und die Stadtwerke Amberg. Für Besucher ist die Veranstaltung von 11 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Durch das bunte Bühnenprogramm wird ab 13.30 Uhr TV-Moderator Thomas Bärthlein führen. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Michael Cerny sorgen die Highwaystompers mit einer Line-Dance-Darbietung für den passenden Auftakt. Außerdem sind das Physiozentrum Beck mit Auszügen seines anspruchsvollen Kräftigungsprogramms und die Senioren-Tanzgruppe „Fit und Beweglich“ des KAB Ammersricht zu sehen. Des Weiteren wird die Tanzschule Schwandner den Ausschnitt einer Zumba-Gold-Stunde zeigen und das Balance TV 1861 Amberg ist mit einer Rehafit-Einheit zu Gast.

Am Ende des Tages heizen die Chili Rockers der DJK 2002 Amberg mit einer Rock ‘n Roll Einlage noch einmal richtig ein. Die Vorträge beginnen um 14 Uhr und informieren unter anderem über den Gebrauch von medizinischen Moorkissen und darüber, wie man leichter durchs Leben gehen kann. Des Weiteren erwarten die Besucher Informationen zu medizinischen Aspekten der Fahreignung und Schwimmen wird als ausgezeichnete Ausdauersportart vorgestellt. Die Vortragsreihe wird abgerundet durch Wissenswertes zu Wechselwirkungen von Medikamenten und zum Thema gesunde Zellen.

Um zu einer aktiven Lebensgestaltung beizutragen, stellen sich mehr als 50 Aussteller der Generation 50plus vor und beraten mit ihren Informationsständen zu zahlreichen Themen von Beauty, Bewegung und Fitness, über Mode, Pflege, Recht und Reisen bis hin zu Sicherheit, Selbsthilfe und Wohnen. Durch die Fachstelle für pflegende Angehörige kann der Alterssimulationsanzug getestet werden. Von Apotheken, Sanitätshäusern und dem Klinikum Amberg werden verschiedene Messungen angeboten. Das Klinikum Amberg lässt erneut eine Wellnessoase mit der Möglichkeit zur Gesichts-, Nacken-, Hand- sowie Fußmassage entstehen und informiert zum Thema Erinnerungspflege.

Über Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung informiert der Marktplatz der Vereine. Hier werden zahlreiche Angebote präsentiert, die dazu beitragen können, fit und aktiv bis ins hohe Alter zu bleiben. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung sowie der Flyer sind auf der Homepage der Stadt Amberg abrufbar. Die Programmflyer liegen außerdem ab September 2018 in der Tourist-Information am Hallplatz, in der Bürgerinfo im Rathaus, im Klinikum St. Marien, in den Geschäftsstellen der Sparkassen, im Kurfürstenbad, bei den Ausstellern und Mitwirkenden Akteuren sowie bei zahlreichen Apotheken und Ärzten auf.

50plus Fit +Aktiv Tag 2017

Der 50 plus Fit + Aktiv Tag findet am Sonntag, 1. Oktober 2017 zum fünften Mal im Amberger Congress Centrum statt. Die Nachfolgeveranstaltung für die früheren Amberger Seniorentage hat sich etabliert. „Wir setzen eine Erfolgsgeschichte fort“, sagte Bürgermeister Martin J. Preuß bei der Programmvorstellung zusammen mit Sozialreferent Dr. Harald Knerer-Brütting, Sozialamtsleiter Martin Reinhardt, zahlreichen Mitwirkenden und den Vertretern der Sponsoren.

Der demographische Wandel erfordert auch eine ständige Anpassung des Konzepts um den Anforderungen und Wünschen der Besucherinnen und Besucher gerecht zu werden. Daher ist in diesem Jahr Vieles neu, da Organisator Herbert Holler von der städtischen Seniorenstelle nicht nur auf Altbewährtes setzt. So ist es gelungen Firmen und Institution zu finden, die an 55 Ständen ihr breites Angebot präsentieren.

Für den 50 plus Fit + Aktiv Tag wurden viele Ideen und Engagement investiert. Herbert Holler hofft, das Interesse der Besucher mit vielfältiger Unterhaltung, Anregungen, Lösungen und Antworten auf die Lebensthemen der Generation 50 plus zu wecken. Für jede Altersgruppe wartet ein vielfältiges Angebot und auch auf Trends, wie beispielsweise die Entfernung von Tattoos wird eingegangen. Schwerpunktthema 2017 ist die Sicherheit mit Tipps durch die Polizei und Tricks zur Selbstverteidigung.

Auf der Bühne im Saal führen die Mitwirkenden verschiedene Inspirationen vor. Gezeigt wird ein Sitztanz mit einer Tageszeitung. Die Kampfkunstschule gibt Tipps zur Selbstverteidigung und die Stadtwerke präsentierten den Musikkabarettisten Chris Gnerlich und sein Programm „Mit Sicherheit zum Jungbrunn“. In den Vortragsräumen und im Foyer bekommen die Besucher fundierte Informationen aus erster Hand zu unterschiedlichen Themenbereichen wie Gesundheit, Sport, Tourismus, Beauty, Recht, Finanzen, Wohnen und Technologie.

Mit dabei sind auch Amberger Vereine: SV Raigering, ADFC Fahrradclub, Chuchi`s Club kochender Männer und die Kampfkunstschule. Unterstützt wird der 50 plus Fit + Aktiv Tag in diesem Jahr von den Hauptsponsoren Stadtwerke Amberg, Volksbank-Raiffeisenbank Amberg und Oberpfalz Medien/Amberger Zeitung. Das Thema Gesundheit deckt traditionell das Klinikum St. Marien in Amberg unter anderem mit der beliebten Wellness Oase ab. Der Eintritt ist frei. Programmflyer liegen ab September in der Touristinformation am Hallplatz, in der Bürgerinformation im Rathaus, im Klinikum, in den Geschäftsstellen der Volks- und Raiffeisenbank, im Kurfürstenbad und bei zahlreichen Apotheken und Ärzten auf.

50plus Fit+Aktiv Tag 2016

Auch bei der vierten Auflage des 50plus-fit+aktiv Tages der Stadt Amberg im vergangenen Herbst durften sich die Veranstalter über eine große Besucherresonanz freuen. „Rund 1500 Gäste aus der Stadt und dem Landkreis Amberg-Sulzbach sorgten für einen ausgezeichneten Erfolg“, zogen der Leiter des Referates für Jugend, Senioren und Soziales Dr. Harald Knerer-Brütting, Sozialamtsleiter Martin Reinhardt und Seniorenbeauftragter Herbert Holler im Beisein der Sponsorenvertreter Bilanz.

Bei der Veranstaltung lag das Hauptaugenmerk erneut auf der Generation 50plus, was ihrer Ansicht nach „frischen Wind“ in die Vorträge und in das Bühnenprogramm brachte. Dabei bildeten die Hauptsponsoren Stadtwerke Amberg, Sparkasse Amberg-Sulzbach, Amberger Zeitung und das Klinikum St. Marien die Säulen der Veranstaltung. Das Informationsspektrum war erneut sehr groß und deckte zahlreiche zeitgemäße Themen ab.

Bei den Vorträgen, die auf großes Besucherinteresse stießen, stand vor allem die Gesundheit und Prävention im Vordergrund. Körperreinigung, Darmsarnierung, Stoffwechsel und naturheilkundliche Tipps machten den Anfang. Fortgesetzt wurde das Vortragsangebot mit multimodaler Schmerztherapie, einem neuen Angebot der Schmerztagesklinik am Klinikum. Die Rente der Zukunft war ein weiteres Thema, das bei diesem 50plus-fit+aktiv Tag im Zentrum der Betrachtungen stand.

Hinzu kamen Referate zum Gesundheitsbewusstsein und zur Stärkung des körperlichen Abwehrsystems. Sehr positiv wurden auch die Tipps zum Aqua-Fitness und zum Saunieren 50plus vom Kurfürstenbad Amberg aufgenommen. Beim Bühnenprogramm, durch das der OTV-Moderator Thomas Bärthlein führte, konnten die Gäste bei Yoga für alle Altersklassen oder auch mit Line Dance neue Bewegungsformen kennenlernen. Für magische Momente sorgte die zauberhafte Unterhaltung der Stadtwerke Amberg mit dem Magier Fabellini.

Auch der Turnabteilung des TV Amberg mit seinen Gymnastik sowie den kleinen Tanzkids der Tanzschule Schwandner gelang es vorzüglich, bei diesem 50plus-fit+aktiv Tag für Belebung zu sorgen. Im wahrsten Sinne des Wortes einen anziehenden Eindruck von der Herbst-Winter-Saison vermittelte die Modenschau der Boutique La Belle Amberg. Die Besucherinnen und Besucher beurteilten sowohl das Vortrags- als auch das Bühnenprogramm als sehr kurzweilig und unterhaltsam. Das Klinikum St. Marien punktete mit seinen unterschiedlichen Wellness- und Massageangeboten.

Bei ihrer Bilanz richteten die Veranstalter ein umfassendes Dankeschön an die Hauptsponsoren, die Infostand-Aussteller und alle aktive Teilnehmer und Teilnehmerinnen für die Unterstützung und Mitwirkung. Die fünfte Auflage des 50plus-fit+aktiv Tages mit wieder neuen Ideen findet am Sonntag, 1. Oktober 2017, im Amberger Congress Centrum statt. Hauptsponsor wird dann neben den Stadtwerken Amberg, der Amberger Zeitung  und dem  Klinikum St. Marien auch die Volksbank-Raiffeisenbank Amberg sein. 

50plus Fit+Aktiv Tag 2015

Bilanz „50 plus“ Fit +Aktiv Tag, 4. Oktober 2015

Eine hervorragende Bilanz konnten die Macher  des 50plus-Fit+Aktiv-Tages der Stadt Amberg auch in diesem Jahr ziehen. Mit der Veranstaltung habe man „wieder absolut den Nerv der Besucherinnen und Besucher getroffen“, bestätigte Bürgermeister Martin Preuß im Rahmen eines allgemeinen Rückblicks, zu dem Dr. Harald Knerer-Brütting, der Leiter des Referates für Jugend, Senioren und Soziales, Martin Reinhardt, der Leiter des Amtes für soziale Angelegenheiten und Hauptorganisator Herbert Holler von der Seniorenstelle der Stadt Amberg eingeladen hatten.

„Einen riesigen Erfolg“ nannte Holler den Fit+Aktiv-Tag. Mit rund 2000 Besuchern aus Stadt und Landkreis, sei es der größte Ansturm seit der Umgestaltung der ehemaligen Seniorentage vor drei Jahren gewesen. Das neue Konzept bewähre sich vollends, so Dr. Harald Knerer-Brütting. Die Konzentration auf die Generation 50plus und der jüngere, frischere Wind sowohl bei den Vorträgen, als auch beim Bühnenprogramm, setze sich durch.

Seit acht Jahren dabei und hochbegeistert, seien auch die Stadtwerke Amberg, so Pressesprecherin Karoline Gajeck-Scheuck. „Unser Informationsspektrum ist groß und geht von der Energieberatung, über Elektromobilität bis hin zu „Saunen 50+“: damit sind wir auf großes Interesse gestoßen.“

An zahlreichen Infoständen im großen Saal und im Foyer des ACC, konnten die Besucher wissenswertes aus den Bereichen Schönheit, Gesundheit, Ernährung und Wohnen erfahren, aber auch zu Servicethemen wie Finanzen, Pflege, Ehrenamt und mehr. Berhard Popp, der Leiter der Turnabteilung des TV Amberg, berichtete von einem großen Zulauf an Interessenten, nicht nur am Infostand des Vereines. 

Sportliche und tänzerische Einlagen verschiedener Tanzgruppen und Sportvereine auf der Bühne, sorgten zudem für Kurzweil und Unterhaltung. „Auch die Modenschau war wieder ein absolutes Highlight“, vermeldete Marita Gierke von der Modeboutique La Belle in Amberg, die auch in diesem Jahr wieder mit zehn Models tolle Damenmode für alle Lebenslagen präsentierte.

Mit unterschiedlichen Wellnessangeboten und Massagen konnte auch das Klinikum Sankt Marien wieder punkten.Die ausgewählten Vorträge über Homöopathie, Bewegung als Medizin oder das Zentralorgan Leber lockten zahlreiche Zuhörer an und ließen in den Vortragsräumen keine Plätze frei.

Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung und die Teilnahme sprach Herbert Holler auch den Hauptsponsoren des 50plus-Fit+Aktiv-Tages aus: Die AMBERGER ZEITUNG, die Volksbank-Raiffeisenbank Amberg und die Stadtwerke Amberg, ohne die der Info-Tag so nicht möglich gewesen wäre.

Eine Fortsetzung wird es auch im kommenden Jahr wieder geben, versprach Herbert Holler. Man habe bereits mit Kristina Altaner vom Amberger Congress Marketing einen Termin Anfang Oktober 2016 fixiert. Mit frischen Ideen geht es dann in die vierte Runde des 50plus-Fit+Aktiv-Tages! 

>> Download: Programmflyer 2015  

50plus Fit+Aktiv Tag 2014

„50 plus“ Fit +Aktiv Tag
am Sonntag, den 5. Oktober 2014
im Amberger Congress Centrum

Download: Programmflyer  

14 Mal gab es die Amberger Seniorentage. Die Veranstaltung war einzigartig in Bayern und hat über viele Jahre ein hohes Besucheraufkommen von 3500 bis 4000 Personen erfahren. Es wurde aber auch die letzten Jahre erkannt, dass eine Veränderung angesagt ist.

Mit einem neuen zeitgemäßen Konzept wollen wir dem demographischen Wandel in Amberg und Umgebung gerecht werden. Es ist vieles neu, aber wir setzen auch auf Altbewährtes.

Mit dem neuen Titel „50 plus“ Fit +Aktiv Tag wurde die Veranstaltung mit einem neuen Konzept den demographischen Veränderungen angepasst. Bei dem 50 plus Tag wollen wir den Besuchern eine außergewöhnliche Unterhaltung, Anregungen, Lösungen und Antworten auf die Lebensthemen der Generation 50 plus bieten. Für jede Altersgruppe ab 50 bis 90 Jahre wartet ein vielfältiges Angebot.

Auf der Bühne im Saal wird es verschiedene Inspirationen geben, die für Stimmung sorgen. In den Vortragsräumen und im Foyer werden die Besucher fundierte Informationen aus erster Hand, mit unterschiedlichen Themenbereichen wie Gesundheit, Sport, Tourismus, Beauty, Recht, Finanzen, Wohnen und Technologie erhalten.

Die Angebotsvielfalt bei den Infoständen ist mehr als ausgewogen für die wohl spannendste Hälfte des Lebens. Die Angebote sind für die Best Ager ausgerichtet.

Nachdem die Veranstaltung bei der ersten Durchführung im letzten Jahr auf ein sehr großes Interesse bei den Bürgerinnen und Bürger der Stadt Amberg und des Landkreises stieß, soll in diesem Jahre eine weitere Steigerung der Besucherzahlen erreicht werden. Allerdings ist die Konkurrenz durch ähnliche oder vergleichbare Veranstaltungen ungleich höher als vor Jahren.

Neu in diesem Jahr:

  • Marktplatz der Amberger Vereine ( DJK 2002 Amberg, TV 1861 Amberg, ADFC und BLSV)
  • Wellness Oase mit Massagen der verschiedenen Art durch Mitarbeiter des Klinikums St. Marien.

Hauptsponsoren in diesem Jahr:

  • Stadtwerke Amberg
  • Sparkasse Amberg-Sulzbach
  • Amberger Zeitung
  • dazu immer schwerpunktmäßig zum Thema Gesundheit dabei: das Klinikum St. Marien in Amberg

55 Infostände 

  • Anbieter aus Amberg
  • sowie der nahen und weiteren Umgebung
  • dazu Anbieter aus den Bäderregionen aus Tschechien
50plus Fit+Aktiv Tag 2013

Bilanz des 50 plus Fit- und Aktivtages 2013

„Unser Weg war der richtige.“ Darin sind sich die Verantwortlichen des 50 plus Fit- und Aktivtages einig. Einige Zeit nach der im Vergleich zu den früheren Seniorentagen unter gänzlich neuen Vorzeichen durchgeführten Veranstaltung am 6. Oktober ließen die Beteiligten – unter ihnen Organisator Herbert Holler, die Geschäftsführerin der Amberger Congress Marketing Petra Strobl, Vertriebsleiter Markus Hirsch von der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg und Barbara Hernes vom Kreisverband Amberg des Bayerischen Landessportverbandes – den Tag nochmals Revue passieren.

Unter der Leitung des städtischen Referatsleiters für Jugend, Senioren und Soziales Dr. Harald Knerer-Brütting sowie dem Leiter des Amtes für soziale Angelegenheiten Martin Reinhardt kamen sie zu dem Schluss, dass das neue Veranstaltungskonzept seine Feuerprobe bestanden hat und darum auch in Zukunft so weitergeführt werden soll. „Dank guter Zusammenarbeit, vor allem auch auf persönlicher Ebene“, so Dr. Knerer-Brütting, habe die Runderneuerung zu einem guten Ergebnis geführt.

Er wie auch die anderen Teilnehmer dieses Treffens gaben Markus Hirsch recht, der von einer „gelungenen Kombination“ sprach, wobei sich das Wetter als „absoluter Glücksfall“ erwiesen habe. Tatsächlich herrschten Idealbedingungen für die Besichtigung des Außenprogramms und das absolute „Highlight“, das Wettspiel rund um den von der VR-Bank zur Verfügung gestellten Heißluftballon. Aber auch im Inneren des Amberger Congress Centrums (ACC) herrschte am ersten Oktobersonntag reges Treiben, das unter anderem auch aufgrund der Tatsache, dass in der Altstadt der verkaufsoffene Sonntag veranstaltet wurde, Zulauf erhielt.

Aufgrund dieser wechselseitigen Befruchtung sei es auch gelungen, den Altersdurchschnitt der Besucherinnen und Besucher deutlich zu senken. Dabei habe neben den Seniorinnen und Senioren besonders die gewünschte Zielgruppe der Menschen um die 50 erreicht werden können. „Aber auch ganze Familien waren da“, konstatierten die Veranstalter hocherfreut. Danach steht fest, dass auch im kommenden Jahr der 50 plus Fit- und Aktivtag am verkaufsoffenen Sonntag und damit am 5. Oktober von 11 bis 18 Uhr stattfinden wird.

Auch die Resonanz der 39 von insgesamt 55 Ausstellern, die an einer abschließenden Umfrage teilgenommen hatten, bestärkte die Bilanzrunde nochmals in dieser Absicht. Selbstverständlich, so die Anwesenden unisono, werde man das Konzept optimieren und dabei die von den Ausstellern abgefragten Anregungen berücksichtigen. So ist beispielsweise vorgesehen, das Außenprogramm um sportliche Angebote zu erweitern. Ebenso sollen die sehr gut besuchten Vorträge auf zwei Räume aufgeteilt werden.

Des Weiteren ist geplant, im Bereich der Infostände das Angebot zu ergänzen. Auch soll für die vom Klinikum St. Marien angebotenen Massagen ein zusätzlicher Raum eingerichtet werden. Mit dem bereits bewährten Konzept und diesen Optimierungen sei der 50 plus Fit- und Aktivtag bestens für die Zukunft gerüstet, stellten die Teilnehmer dieser Bilanzrunde abschließend fest, um deutlich zu machen: „Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Ausgabe.“ 

Archiv: Seniorentage von 1998 bis 2013

>> Informationen zu den vergangenen Seniorentagen von 1998 bis 2013