amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Stellenangebote der Stadtverwaltung
Bewerbung bei der Stadt Amberg

Wir bedanken uns für Ihr Interesse für eine Bewerbung bei der Stadt Amberg und bitten um Ihr Verständnis, dass aussagekräftige und vollständige Unterlagen benötigt werden. Unvollständige Bewerbungen können keine Berücksichtigung finden.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, bezogen auf die konkrete Stellenausschreibung
  • Lückenloser Lebenslauf (tabellarisch ausreichend)
  • Schulentlasszeugnisse (z. B. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Mittlerer Bildungsabschluss, Qualifizierender Hauptschulabschluss, erfolgreicher Hauptschulabschluss)
  • Bei einem ausländischem Schulabschluss ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Schulzeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über Berufsabschlüsse (Gesellenbrief / Gehilfenbrief mit Notenbestätigung), Meisterbrief (mit Notenangaben), Staatlich geprüfter Techniker (Zeugnis mit Notenangaben)
  • Bei einer ausländischen Berufsausbildung ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über abgeschlossenes Hochschul- / Fachhochschulstudium / Berufsakademiestudium (Diplomurkunde, Diplomzeugnis, Diplomvorprüfungszeugnis, Master- oder Bachelorzeugnis und ggf. Promotionsnachweis) mit Angabe der Gesamtnote.
  • Bei einem ausländischem Studium ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Arbeitszeugnisse / Beurteilungen
  • Wehrdienst- / oder Zivildienstzeitbescheinigung
  • Lehrgangszertifikate
  • Zeugnisse über erworbene Zusatzqualifikationen

Bei der Bewerbung für eine Ausbildungsstelle ist das letzte Jahreszeugnis und falls bereits vorhanden das letzte Zwischenzeugnis erforderlich.

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung ist die Kopie des Schwerbehindertenausweises oder bei einem Grad der Behinderung von weniger als 50 v. H. der Gleichstellungsbescheid nach § 68 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX erforderlich.

Die vorgenannten Zeugnisse bzw. Nachweise sollen nur in Fotokopie vorgelegt werden.

Beachten Sie bitte das Bewerbungsende, da Bewerbungen, die nach dem Ende der Bewerbungsfrist eingehen, im Auswahlverfahren in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format angenommen werden können. Andere Formate werden wegen evtl. Virenverseuchung nicht bearbeitet. Infolgedessen wird die Bewerbung zurückgewiesen.

Initiativbewerbung an die Stadt Amberg

Nichts passendes dabei?

Sie können uns trotzdem eine Initiativbewerbung zusenden.

Zwei Anwärter (m/w/d) für den Einstieg in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

Zum 1. September 2020 stellen wir

zwei Anwärter (m/w/d)
für den Einstieg in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst,

ein.

Voraussetzung für die Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem speziellen Auswahlverfahren, das die Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses durchführt. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landespersonalausschusses unter www.lpa.bayern.de.

Wenn Sie an einer Ausbildung zum Verwaltungswirt bzw.  zur Verwaltungswirtin in der Beamtenlaufbahn bei der Stadt Amberg interessiert sind, melden Sie sich bitte bis spätestens 8. Mai 2019 auf der Homepage des Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an.

Im Online-Antrag müssen Sie dabei als Ausbildungsrichtung „Verwaltungswirt/in in der Kommunalverwaltung“ und die Stadt Amberg als Kommune auswählen. Bewerbungsunterlagen brauchen Sie vorab nicht einsenden.

Bei Fragen zur Ausbildung in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bei der Stadt Amberg können Sie sich gerne an Eveline Süß aus dem Personalamt wenden, Telefon 09621/10-1228.

Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg.

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Mitarbeiter (m/w/d) auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung für die Unterstützungsgruppe ILS (UG-ILS)

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg betreibt die Integrierte Leitstelle (ILS). Die ILS leitet alle Einsätze des Rettungsdienstes und übernimmt die Alarmierung und Einsatzunterstützung der Feuerwehren und anderer Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Rettungsdienstbereich Amberg.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Mitarbeiter (m/w/d) auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung für die Unterstützungsgruppe ILS (UG-ILS)

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Systematische Abfrage von Notrufen im Bereich Rettungsdienst, Brandschutz und weiterer Hilfeersuchen
  • Einsatzbegleitung von Rettungsdienst-, Krankentransport-, Feuerwehr- und Katastrophenschutzeinsätzen
  • Erteilung von allgemeinen Auskünften und Informationen
  • Dokumentationsaufgaben und Bedienung des Einsatzleitsystems
  • Dienstleistungsfreundliche Kommunikation mit Bürgern und unseren Partnern

Folgende Qualifikationen bzw. Voraussetzungen werden erwartet:

  • Erfahrung im Rettungsdienst und Feuerwehrwesen im ILS-Gebiet
  • Gute EDV Kenntnisse und Teamfähigkeit
  • Wohnhaft im Rettungsdienstbereich Amberg (Amberg, Amberg-Sulzbach, Schwandorf) mit Wohnort max. 30 Minuten Fahrtzeit zur ILS Amberg
  • Bereitschaft zur Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Bereitschaft zur Fort- Aus und Weiterbildung
  • Keine Funktion als ÖEL, OrgL, LNA, KBR/SBR, KBI/SBI, KBM/SBM
  • Gesicherte Abkömmlichkeit beim Arbeitgeber, um bei erforderlichen Einsatzlagen den Dienst in der ILS Amberg aufnehmen zu können

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle Position im Beschäftigungsfeld der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr
  • Die Mitarbeit in einem innovativen Team und veränderungsreichem Umfeld
  • Eine Vergütung nach Tarifvertrag öffentlicher Dienst
  • Qualifizierte Aus- Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit

Der Einsatz erfolgt in der ILS in Amberg. Die Stellen sind zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren. Die Dotierung der einzelnen Stellen entspricht den geltenden Festlegungen für den öffentlichen Dienst. Für Rückfragen steht Frau Richthammer Tel. 09621 4932-13 und Herr Buchwald unter Tel. 09621 4932-21 gerne zu Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 22.02.2019 mit aussagekräftigen Unterlagen und Qualifikationsnachweisen an folgende Anschrift:

Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg )
Gasfabrikstraße 19
92224 Amberg.
E-Mail: Bewerbung@zrf-amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender

Sachbearbeiter Informationssicherheit und Datenschutz (m/w/d) für die Integrierte Leitstelle (ILS)

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg betreibt die Integrierte Leitstelle (ILS). Die ILS leitet alle Einsätze des Rettungsdienstes und übernimmt die Alarmierung und Einsatzunterstützung der Feuerwehren und anderer Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Rettungsdienstbereich Amberg.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Sachbearbeiter Informationssicherheit und Datenschutz in Vollzeit (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Einführung und Aufrechterhaltung von Managementsystemen im Bereich Informationssicherheit BSI IT Grundschutz und Qualitätssicherung gemäß ISO 9001
  • Internes Coaching und Schulung der Mitarbeiter im Bereich Informationssicherheit und Qualitätsmanagement
  • Aufrechterhaltung des ordnungsgemäßen Dienstbetriebes durch Sicherstellung aller Funktionalitäten des Einsatzleitsystems und der Kommunikationstechnik
  • Statistische Auswertungen inkl. Datenbankabfragen
  • Unterstützung der Leitungsebene zu Projektarbeiten

Folgende Qualifikationen bzw. Voraussetzungen werden erwartet:

  • Fachinformatiker Systemintegration, Informatikkaufmann oder vergleichbarer Abschluss
  • Sehr gute Kenntnisse in aktuellen Microsoft Betriebssystemen
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Systemadministration
  • Breites Fachwissen im IT-Umfeld und IT-Sicherheit
  • Fachliche Kompetenz im Bereich Qualitätsmanagement
  • Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Lernbereitschaft , Einsatzbereitschaft und Flexibilität

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle Position im Beschäftigungsfeld der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr
  • Die Mitarbeit in einem innovativen Team und veränderungsreichem Umfeld
  • Eine Vergütung nach Tarifvertrag öffentlicher Dienst
  • Qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit

Der Einsatz erfolgt in der ILS in Amberg. Die Beschäftigung ist sowohl nach dem TVöD oder für bereits verbeamtete Bewerber nach beamtenrechtlichen Vorschriften möglich. Die Dotierung der einzelnen Stellen entspricht den geltenden Festlegungen für den öffentlichen Dienst. Für Rückfragen steht Frau Richthammer unter Tel. 09621 4932-13 gerne zu Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 22.02.2019 mit aussagekräftigen Unterlagen und Qualifikationsnachweisen an folgende Anschrift:

Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre und wird beabsichtigt in eine unbefristete Stellung zu übernehmen.

Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg
Gasfabrikstraße 19
92224 Amberg.
E-Mail: Bewerbung@zrf-amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender

Leitstellendisponenten (m/w/d) für die Integrierte Leitstelle (ILS)

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg betreibt die Integrierte Leitstelle (ILS). Die ILS leitet alle Einsätze des Rettungsdienstes und übernimmt die Alarmierung und Einsatzunterstützung der Feuerwehren und anderer Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Rettungsdienstbereich Amberg.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Leitstellendisponenten (m/w/d) in Vollzeit

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Systematische Abfrage von Notrufen im Bereich Rettungsdienst, Brandschutz und weiterer Hilfeersuchen
  • Einsatzlenkung und Koordination der Einsatzmaßnahmen
  • Alarmierung und Einsatzunterstützung der Feuerwehren und anderer Behörden mit Sicherheitsaufgaben
  • Einsatzbegleitung von Rettungsdienst-, Krankentransport-, Feuerwehr- und Katastrophenschutzeinsätzen
  • Dokumentationsaufgaben und Bedienung des Einsatzleitsystems
  • Dienstleistungsfreundliche Kommunikation mit Bürgern und unseren Partnern

Folgende Qualifikationen bzw. Voraussetzungen werden erwartet:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum Notfallsanitäter/in oder Rettungsassistent/in oder Rettungssanitäter/in nach RSanV mit Rettungsdienstmodul II jeweils mit Erfahrung im Rettungsdienst

und/oder

  • eine erfolgreiche Qualifikationsprüfung für die 2. QE der Fachlaufbahn „Naturwissenschaft und Technik“ mit dem fachlichen Schwerpunkt „feuerwehrtechnischer Dienst“ (ehemaliger mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst) oder
  • den Hauptbrandmeisterlehrgang nach ZAPO-FW oder den Führungslehrgang II oder
  • ein erfolgreicher Abschluss des Gruppenführerlehrgangs nach FwDV 2 mit Feuerwehr-Modul II für die Disponentinnen bzw. Disponenten einer ILS oder
  • ein erfolgreicher Abschluss des ILS Feuerwehr-Modul I + II für Disponentinnen bzw. Disponenten einer ILS

und/oder

  • die Ausbildung zum Disponenten einer Integrierten Leitstelle mit Leitstellenerfahrung (Rettungsdienst/Feuerwehr)

oder

nachrangig Bewerber/innen mit der Bereitschaft die fehlenden Qualifikationen im laufenden Arbeitsverhältnis zu erwerben,

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle Position im Beschäftigungsfeld der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr
  • Die Mitarbeit in einem innovativen Team und veränderungsreichem Umfeld
  • Eine Vergütung nach Tarifvertrag öffentlicher Dienst
  • Qualifizierte Aus- Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit

Der Einsatz erfolgt in der ILS in Amberg. Die Beschäftigung ist sowohl nach dem TVöD oder für bereits verbeamtete Bewerber nach beamtenrechtlichen Vorschriften möglich. Die Dotierung der einzelnen Stellen entspricht den geltenden Festlegungen für den öffentlichen Dienst. Für Rückfragen steht Frau Richthammer Tel. 09621 4932-13 und Herr Buchwald unter Tel. 09621 4932-21 gerne zu Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 22.02.2019 mit aussagekräftigen Unterlagen und Qualifikationsnachweisen an folgende Anschrift:

Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Amberg
Gasfabrikstraße 19
92224 Amberg.
E-Mail: Bewerbung@zrf-amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister und Zweckverbandsvorsitzender