amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Stellenangebote der Stadtverwaltung
Bewerbung bei der Stadt Amberg

Wir bedanken uns für Ihr Interesse für eine Bewerbung bei der Stadt Amberg und bitten um Ihr Verständnis, dass aussagekräftige und vollständige Unterlagen benötigt werden. Unvollständige Bewerbungen können keine Berücksichtigung finden.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, bezogen auf die konkrete Stellenausschreibung
  • Lückenloser Lebenslauf (tabellarisch ausreichend)
  • Schulentlasszeugnisse (z. B. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Mittlerer Bildungsabschluss, Qualifizierender Hauptschulabschluss, erfolgreicher Hauptschulabschluss)
  • Bei einem ausländischem Schulabschluss ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Schulzeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über Berufsabschlüsse (Gesellenbrief / Gehilfenbrief mit Notenbestätigung), Meisterbrief (mit Notenangaben), Staatlich geprüfter Techniker (Zeugnis mit Notenangaben)
  • Bei einer ausländischen Berufsausbildung ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über abgeschlossenes Hochschul- / Fachhochschulstudium / Berufsakademiestudium (Diplomurkunde, Diplomzeugnis, Diplomvorprüfungszeugnis, Master- oder Bachelorzeugnis und ggf. Promotionsnachweis) mit Angabe der Gesamtnote.
  • Bei einem ausländischem Studium ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Arbeitszeugnisse / Beurteilungen
  • Wehrdienst- / oder Zivildienstzeitbescheinigung
  • Lehrgangszertifikate
  • Zeugnisse über erworbene Zusatzqualifikationen

Bei der Bewerbung für eine Ausbildungsstelle ist das letzte Jahreszeugnis und falls bereits vorhanden das letzte Zwischenzeugnis erforderlich.

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung ist die Kopie des Schwerbehindertenausweises oder bei einem Grad der Behinderung von weniger als 50 v. H. der Gleichstellungsbescheid nach § 68 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX erforderlich.

Die vorgenannten Zeugnisse bzw. Nachweise sollen nur in Fotokopie vorgelegt werden.

Beachten Sie bitte das Bewerbungsende, da Bewerbungen, die nach dem Ende der Bewerbungsfrist eingehen, im Auswahlverfahren in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format angenommen werden können. Andere Formate werden wegen evtl. Virenverseuchung nicht bearbeitet. Infolgedessen wird die Bewerbung zurückgewiesen.

Leitung des Schul- und Sportamtes (m/w/d)

Die kreisfreie Stadt Amberg, Oberzentrum mit ca. 43.000 Einwohnern, liegt im Herzen der Oberpfalz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit guter Verkehrsanbindung zu den Ballungsräumen Nürnberg und Regensburg. Das Stadtbild ist geprägt von einem historischen Stadtkern. Neben einer Technischen Hochschule mit innovativen Studien­gängen und einem modernen Kongresszentrum befinden sich weiterführende Schulen sowie kulturelle und sportliche Einrichtungen vor Ort.

Die Stadt Amberg sucht zum 01.01.2019 eine Nachfolgerin bzw. einen Nachfolger für die

Leitung des Schul- und Sportamtes (m/w/d)

Das Schul- und Sportamt gliedert sich in den Bereich Schulverwaltung, Sportverwaltung und Geschäftsführung des Berufsschulzweckverbandes Amberg-Sulzbach mit über 30 Mitarbeitern.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Führung der Mitarbeiter mit fachlicher und sozialer Kompetenz
  • Projektmanagement und Schulentwicklungsplanung für die Stadt Amberg und den Zweckverband Berufsschulen Amberg-Sulzbach
  • Betreuung der Bildungsregion
  • Gesamtverantwortung für den Bereich Sachaufwand für Schulen
  • Mitwirkung bei Planung und Projektsteuerung städtischer Neubau- und Sanierungsmaßnahmen im Schulbereich
  • Haushalts- und Budgetverwaltung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten
  • Abwicklung staatlicher Förderprogramme und Weiterentwicklung kommunaler Förderprogramme im Bereich Schulen und Sport
  • Organisation von Großveranstaltungen im Sportbereich

Wir erwarten von Ihnen:

  • erfolgreich abgelegte Qualifikationsprüfung für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, oder
  • erfolgreich abgelegte Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte
  • Führungs- und Leitungserfahrung
  • Hohe Sozial- und Führungskompetenz, insbesondere Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Entscheidungsfreude und Empathiefähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen wird vorausgesetzt

Die Aufgabenstellung erfordert eine gewisse zeitliche Flexibilität und Engagement, sich den o. g. Aufgaben zu widmen.

Wir bieten Ihnen:

  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie Bezahlung nach Besoldungsgruppe A 12 BayBesG bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD
  • Ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet
  • Eine eigenverantwortliche, anspruchsvolle Tätigkeit mit Gestaltungsfreiraum
  • Die Führung eines leistungsstarken Teams innerhalb des Referats für Kultur, Sport und Schulen

Für weitere Auskünfte zu den Tätigkeiten steht Ihnen Herr Meier, Leiter des Schul- und Sportamtes, unter der Tel.-Nr: 09621/10-1867 gerne zur Verfügung.

Erkennen Sie sich in dem genannten Anforderungsprofil wieder? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bitte per Online-Formular bis spätestens 07.12.2018 an das Personalamt der Stadt Amberg.

In Vertretung
Martin J. Preuß
2. Bürgermeister

Leitung des städtischen Hochbauamts

Die kreisfreie Stadt Amberg, Oberzentrum mit ca. 43.000 Einwohnern, liegt im Herzen der Oberpfalz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit guter Verkehrsanbindung zu den Ballungsräumen Nürnberg und Regensburg. Das Stadtbild ist geprägt von einem historischen Stadtkern. Neben einer Technischen Hochschule mit innovativen Studien­gängen und einem modernen Kongresszentrum befinden sich weiterführende Schulen sowie kulturelle und sportliche Einrichtungen vor Ort.

Für das Hochbauamt im Referat für Stadtentwicklung und Bauen suchen wir ab Mitte 2019 eine/n

Architekten/in
oder
Hochbauingenieur/in
(m/w/d)

für die Leitung des städtischen Hochbauamts.

Das Hochbauamt gliedert sich in die zwei Sachgebiete Hochbau und zentrales Gebäudemanagement mit ca. 24 Mitarbeitern.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Führung der Mitarbeiter mit fachlicher und sozialer Kompetenz
  • Projektmanagement und Bauherrnfunktion
  • Planung, Projektsteuerung und Abwicklung städtischer Neubau- und Sanierungsmaßnahmen im teils historischen Bestand
  • Abwicklung von Baumaßnahmen mit externen Planern und Sonderfachleuten
  • Betreuung des Immobilienbestands mit Unterhalts- und Investitionsplanung
  • Innovativer Bauunterhalt und Betrieb der städtischen Liegenschaften im Rahmen des zentralen Gebäudemanagements
  • Budgetverwaltung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten
  • Präsentation der Aufgaben und Ergebnisse des Hochbauamts gegenüber den politischen Gremien und der Öffentlichkeit

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Architektur/Hochbau
  • Hohe Fachkompetenz mit mehrjähriger Berufserfahrung im Hochbau
  • Bauvorlageberechtigung
  • Führungskompetenz mit kooperativem Führungsstil und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Organisationstalent
  • Sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Selbstständige, strukturierte analytische Denk- und Arbeitsweise, Kreativität sowie sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Solide Kenntnisse im Vertrags- und Vergaberecht im öffentlichen Bauen
  • Fundiertes Fachwissen in der Bautechnik, Baugestaltung, Projektsteuerung und Umweltverträglichkeit von Baumaßnahmen, auch im Bereich der Denkmalpflege und Sanierung historischer Gebäude

Wir bieten Ihnen:

  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie Bezahlung nach Besoldungsgruppe A 13 BayBesG bzw. Entgeltgruppe 13 TVöD
  • Ein vielfältiges und interessantes Aufgabengebiet
  • Eine eigenverantwortliche, anspruchsvolle Tätigkeit mit Gestaltungsfreiraum
  • Die Führung eines leistungsstarken Teams innerhalb des Referats für Stadtentwicklung und Bauen

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen und Bewährung besteht die Möglichkeit der modularen Qualifizierung für die 4. Qualifikationsebene mit weiterer Beförderungsmöglichkeit (Besoldungsgruppe A 14 BayBesG).

Für weitere Auskünfte zu den Tätigkeiten steht Ihnen Herr Wiegel, Leiter des Hochbauamtes, unter Tel. Nr: 09621/10-1420 gerne zur Verfügung.

Erkennen Sie sich in dem genannten Anforderungsprofil wieder? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bitte vorzugsweise per Mail (ausschließlich im pdf-Format und mit max. 5 MB) bis spätestens 27.11.2018 an die

Bewerbung(at)Amberg.de
oder
Stadt Amberg
- Personalamt -
Marktplatz 11, 92224 Amberg

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Staatlich geprüften Bautechniker (m/w)

Die kreisfreie Stadt Amberg sucht für das Tiefbauamt zum nächstmög­lichen Zeitpunkt einen

Staatlich geprüften Bautechniker (m/w)

Ihr Aufgabenfeld:

  • Erbringung von Planungsleistungen (Schwerpunkt: Leistungsph. Nr. 1 bis Nr. 5 nach HOAI) für Neubau- und Erneuerungsmaßnahmen in den Bereichen Straßen- und Brückenbau, Kanalbau, Hochwasserschutz

Ihr Profil:

  • Fachkenntnisse im Straßen- und Tiefbau
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Fundierte Kenntnisse in den Microsoft©-Office-Anwendungen
  • Geübter Umgang mit CAD-Software (AutoCad™)
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswerte Eignungen:

  • Grundkenntnisse des Planungsrechts, der HOAI, VOB und VOL
  • Berufserfahrungen in der Planung und/oder Abwicklung von Tiefbaumaßnahmen

Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit moderner EDV-Ausstattung. Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit leistungsgerechter Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist nach Entgelt­gruppe 9 b TVöD bewertet.

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Tiefbauamtes, Herr Füger, Telefon 09621/10-1430, gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägi­ger Abschluss- und Arbeitszeugnisse senden Sie bitte per Post oder E-Mail an die

Stadt Amberg
-Personalamt-
Marktplatz 11, 92224 Amberg.
E-Mail: bewerbung@amberg.de

Bitte beachten Sie, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen ausschließlich als PDF-Dateien akzeptiert werden.

Michael Cerny
Oberbürgermeister