amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Stellenangebote der Stadtverwaltung
Bewerbung bei der Stadt Amberg

Wir bedanken uns für Ihr Interesse für eine Bewerbung bei der Stadt Amberg und bitten um Ihr Verständnis, dass aussagekräftige und vollständige Unterlagen benötigt werden. Unvollständige Bewerbungen können keine Berücksichtigung finden.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, bezogen auf die konkrete Stellenausschreibung
  • Lückenloser Lebenslauf (tabellarisch ausreichend)
  • Schulentlasszeugnisse (z. B. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Mittlerer Bildungsabschluss, Qualifizierender Hauptschulabschluss, erfolgreicher Hauptschulabschluss)
  • Bei einem ausländischem Schulabschluss ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Schulzeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über Berufsabschlüsse (Gesellenbrief / Gehilfenbrief mit Notenbestätigung), Meisterbrief (mit Notenangaben), Staatlich geprüfter Techniker (Zeugnis mit Notenangaben)
  • Bei einer ausländischen Berufsausbildung ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über abgeschlossenes Hochschul- / Fachhochschulstudium / Berufsakademiestudium (Diplomurkunde, Diplomzeugnis, Diplomvorprüfungszeugnis, Master- oder Bachelorzeugnis und ggf. Promotionsnachweis) mit Angabe der Gesamtnote.
  • Bei einem ausländischem Studium ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Arbeitszeugnisse / Beurteilungen
  • Wehrdienst- / oder Zivildienstzeitbescheinigung
  • Lehrgangszertifikate
  • Zeugnisse über erworbene Zusatzqualifikationen

Bei der Bewerbung für eine Ausbildungsstelle ist das letzte Jahreszeugnis und falls bereits vorhanden das letzte Zwischenzeugnis erforderlich.

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung ist die Kopie des Schwerbehindertenausweises oder bei einem Grad der Behinderung von weniger als 50 v. H. der Gleichstellungsbescheid nach § 68 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX erforderlich.

Die vorgenannten Zeugnisse bzw. Nachweise sollen nur in Fotokopie vorgelegt werden.

Beachten Sie bitte das Bewerbungsende, da Bewerbungen, die nach dem Ende der Bewerbungsfrist eingehen, im Auswahlverfahren in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format angenommen werden können. Andere Formate werden wegen evtl. Virenverseuchung nicht bearbeitet. Infolgedessen wird die Bewerbung zurückgewiesen.

Sozialpädagogen/in für das Jugendamt

Die Stadt Amberg sucht zum 1. September 2018 eine/n

Staatlich anerkannte/n Sozialpädagogen/in (Diplom/B.A.)
in Teilzeit (50 %)

als Fachkraft für das Modellprojekt der Kinder- und Jugendhilfe „Niedrigschwellige Unterstützung von SGB II-Bedarfsgemeinschaften durch die Jugendämter".

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Jobcenter Amberg-Sulzbach
  • Beratung zu erzieherischen und lebenspraktischen Fragestellungen (z. B. Frühe Hilfen)
  • Vermittlung zu fachspezifischen Beratungsstellen
  • Beratung zu und Vermittlung von geeigneten Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Angebote zur Familienbildung
  • Beratung zu und Vermittlung von Hilfen zur Erziehung (z. B. soz. päd. Familienhilfe)
  • Bedarfsabhängige Unterstützung und Stabilisierung der familiären/beruflichen Situation
  • Motivation zur beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Wahrnehmung von Unterstützungs- und Betreuungsdiensten
  • Erstellen des Verwendungsnachweises und der Jahresberichte

Wir erwarten von Ihnen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium als Staatlich anerkannte/r Sozialpädagoge/in (Diplom/B.A.)
  • Berufserfahrung in der sozialpädagogischen Arbeit, vorzugsweise in der Jugendhilfe erwünscht
  • Gute Deutschkenntnisse, evtl. sonstige Sprachkenntnisse
  • Selbstständiges und kooperatives Arbeiten, Zuverlässigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Befähigung zu strukturiertem, zielorientiertem Arbeiten
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung sowie zur Einarbeitung in die Handlungsfelder der Jugendhilfe und im verwaltungstechnischen Bereich
  • Kenntnis von sachgemäßen, d. h. aktuellen, situationsadäquaten Methoden der Sozialpädagogik, insbesondere der Gesprächsführung, Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit
  • Bereitschaft zur eigenständigen Weiterbildung

Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe S 12 TVöD. Aufgrund der Laufzeit des Modellprojektes ist die Stelle bis 31.03.2020 zeitlich befristet. Die Stellenbesetzung erfolgt vorbehaltlich der Förderzusage durch das Zentrum Bayern Familie und Soziales.

Für Rückfragen zu den Tätigkeiten steht Ihnen der Leiter des Jugendamtes, Herr Thomas Boss, Telefon 09621/10-1361, gerne zur Verfügung.

Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive einschlä­giger Abschluss- und Arbeitszeugnisse mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bitte vorzugsweise per E-Mail (ausschließlich im pdf-Format und mit max. 5 MB) bis spätestens 31.07.2018 an:

Bewerbung(at)Amberg.de
oder
Stadt Amberg
- Personalamt -
Marktplatz 11, 92224 Amberg

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Bauingenieure (m/w) für das Tiefbauamt

Das Tiefbauamt des Referates für Stadtentwicklung und Bauen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Bauingenieur (m/w)
Planung von Tiefbaumaßnahmen

Aufgabengebiet:

  • Erbringen von Planungsleistungen bis zur Leistungsphase 5 (HOAI) für die Sachgebiete Verkehrsanlagen und Stadtentwässerung
  • Kanalnetzberechnungen und Generalentwässerungsplanung

sowie

einen Bauingenieur (m/w)
Neubau Straßen und Brücken

Aufgabengebiet:

  • Projektleitung für den Bau von Verkehrsanlagen
  • Planung von Verkehrsanlagen bzw. Planungsvergabe an externe Ing.-Büros
  • Ausschreibung, örtliche Bauleitung, Bauoberleitung
  • Wahrnehmung der Bauherreninteressen

Bewerberprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium als Bauingenieur/in
  • Fachkenntnisse im Tief- und Straßenbau sowie im konstruktiven Ingenieurbau
  • Sicherer Umgang mit CAD-Software (AutoCADTM)
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität sowie Teamfähigkeit
  • Persönliche Eignung zur Mitarbeiterführung
  • Fundierte Kenntnisse in den Microsoft-Office-Produkten
  • Führerschein der Klasse B

Berufserfahrung in der Planung und/oder Abwicklung von Tiefbaumaßnahmen wäre wünschenswert. Die Stellen sind jedoch auch für Berufseinsteiger geeignet.

Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit moderner EDV-Ausstattung.

Die Einstellung im Tiefbauamt der Stadt Amberg erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stellen sind nach EG 11 TVöD bewertet.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Füger, Leiter des Tiefbauamtes, unter der Tel.‑Nr. 09621/10-1430 gerne zur Verfügung.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins per Post oder E-Mail (nur im PDF-Format und mit max. 5 MB) bis spätestens 31.07.2018 an

Stadt Amberg
Personalverwaltung
Marktplatz 11, 92224 Amberg
bewerbung@amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) für das Stadtmuseum

Die kreisfreie Stadt Amberg, Oberzentrum mit ca. 43.000 Einwohnern, liegt im Herzen der Oberpfalz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit guter Verkehrsanbindung zu den Ballungsräumen Nürnberg und Regensburg. Das Stadtbild ist geprägt von einem historischen Stadtkern. Neben einer Technischen Hochschule mit innovativen Studiengängen und einem modernen Kongresszentrum befinden sich weiterführende Schulen sowie kulturelle und sportliche Einrichtungen vor Ort.

Für das Stadtmuseum im Referat für Kultur, Sport und Schulen suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n

wiss. Mitarbeiter/in
in Vollzeit.

Zum Aufgabenbereich gehören:

  • Selbstständige Organisation, Betreuung und Durchführung der Sonderausstellungen „Zeitgenössische Kunst“ in der Stadtgalerie „Alte Feuerwache“
  • Museumspädagogik
  • Erarbeitung von innovativen museumspädagogischen Aktionsprogrammen für alle Besuchergruppen
  • Erarbeitung von museumspädagogischen Arbeitsmaterialien
  • Durchführung von Führungen und Projektkooperationen
  • Zusammenarbeit mit freien museumspädagogischen Mitarbeitern/innen
  • Kuratorische Assistenz
  • Unterstützung der Museumsleitung bei der Vorbereitung, Konzeption und Recherche von Sonder- und Dauerausstellungen
  • Redaktionelle Aufgaben im Rahmen von Publikationen
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Digitalisierung
  • Betreuung der Social Media-Kanäle des Museums
  • Realisierung von Digitalprojekten im Bereich der Vermittlungs- und Bildungsarbeit
  • Mitarbeit bei der Organisation und Planung von Veranstaltungen und Festen
  • Inventarisierung sowie Betreuung von Inventarisierungsmaßnahmen, wissenschaftliche Recherchen und Bearbeitung des Sammlungsbestandes
  • Vertretung der Museumsleitung

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte
  • Erfahrungen in der Museumsarbeit sind wünschenswert
  • sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Organisations- und Planungsvermögen
  • Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeit (Tätigkeiten bei Abendveranstaltungen, Vernissagen in der Stadtgalerie, Wochenendeinsätze bei Festen, Veranstaltungen und Führungen)

Wir bieten Ihnen ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie eine Eingruppierung in EG 11 des TVöD.

Für weitere Informationen zu den Tätigkeiten steht Ihnen Frau von Rauchbauer, Leiterin des Stadtmuseums, unter der Tel.Nr. 09621/10-1283 gerne zur Verfügung.

Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive ein­schlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bitte vorzugsweise per online-Formular oder E-Mail (ausschließlich im pdf-Format und mit max. 5 MB) bis spätestens 31.07.2018 an:

Bewerbung(at)Amberg.de
oder
Stadt Amberg
- Personalamt -
Marktplatz 11, 92224 Amberg

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Bundesfreiwilligendienst

Zur Unterstützung unserer beiden hauptamtlichen Mitarbeiter und den zahlreichen Ehrenamtlichen suchen wir - die Freiwilligenagentur Amberg - für unser soziales Aufgabenfeld einen männlichen oder weiblichen, kommunikativen Mitarbeiter, mit guten Anwender-EDV-Kenntnissen.

Klingt nicht nur spannend, ist es auch: Es erwartet dich ein offenes, multikulturelles Team, das in verschiedenen Bereichen des bürgerschaftlichen Engagements aktiv ist. Mehr über unsere Arbeit erfährst du unter www.engagiert.amberg.de.

Vielfältige Tätigkeiten warten auf dich. Unter anderem:

Mitarbeit im Büro, Aufgaben im Bereich Flüchtlingshilfe (Außeneinsätze im „Dezentralen Wohnen“ der Stadt Amberg für Asylbewerber), Aufgaben im Bereich Engagement-Beratung (Pflege einer Datenbank, Kontakt zu Organisationen), Mitgestaltung neuer Projekte (z. B. im Naturschutz), EDV-gestützte Öffentlichkeitsarbeit (Publisher).

Haben wir dein Interesse geweckt? Du kannst gern auch erst mal „Schnuppern“. Ruf’ uns einfach zu den Bürozeiten an oder schicke uns eine Mail.

Kontakt:
Mo. – Fr. 9:00 -16:00 Uhr
Catherine Dill/ Paul Heinritz

Freiwilligenagentur „engagiert in Amberg“
Spitalgraben 3
92224 Amberg
Telefon 09621 10-1352
E-Mail engagiert(at)amberg.de
Internet www.engagiert.amberg.de

Staatlich geprüften Bautechniker (m/w)

Die kreisfreie Stadt Amberg sucht für das Tiefbauamt zum nächstmög­lichen Zeitpunkt einen

Staatlich geprüften Bautechniker (m/w)

Ihr Aufgabenfeld:

  • Erbringung von Planungsleistungen (Schwerpunkt: Leistungsph. Nr. 1 bis Nr. 5 nach HOAI) für Neubau- und Erneuerungsmaßnahmen in den Bereichen Straßen- und Brückenbau, Kanalbau, Hochwasserschutz

Ihr Profil:

  • Fachkenntnisse im Straßen- und Tiefbau
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Fundierte Kenntnisse in den Microsoft©-Office-Anwendungen
  • Geübter Umgang mit CAD-Software (AutoCad™)
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswerte Eignungen:

  • Grundkenntnisse des Planungsrechts, der HOAI, VOB und VOL
  • Berufserfahrungen in der Planung und/oder Abwicklung von Tiefbaumaßnahmen

Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit moderner EDV-Ausstattung. Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit leistungsgerechter Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist nach Entgelt­gruppe 9 b TVöD bewertet.

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Tiefbauamtes, Herr Füger, Telefon 09621/10-1430, gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägi­ger Abschluss- und Arbeitszeugnisse senden Sie bitte per Post oder E-Mail an die

Stadt Amberg
-Personalamt-
Marktplatz 11, 92224 Amberg.
E-Mail: bewerbung@amberg.de

Bitte beachten Sie, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen ausschließlich als PDF-Dateien akzeptiert werden.

Michael Cerny
Oberbürgermeister