amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Stellenangebote der Stadtverwaltung
Bewerbung bei der Stadt Amberg

Wir bedanken uns für Ihr Interesse für eine Bewerbung bei der Stadt Amberg und bitten um Ihr Verständnis, dass aussagekräftige und vollständige Unterlagen benötigt werden. Unvollständige Bewerbungen können keine Berücksichtigung finden.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, bezogen auf die konkrete Stellenausschreibung
  • Lückenloser Lebenslauf (tabellarisch ausreichend)
  • Schulentlasszeugnisse (z. B. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Mittlerer Bildungsabschluss, Qualifizierender Hauptschulabschluss, erfolgreicher Hauptschulabschluss)
  • Bei einem ausländischem Schulabschluss ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Schulzeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über Berufsabschlüsse (Gesellenbrief / Gehilfenbrief mit Notenbestätigung), Meisterbrief (mit Notenangaben), Staatlich geprüfter Techniker (Zeugnis mit Notenangaben)
  • Bei einer ausländischen Berufsausbildung ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über abgeschlossenes Hochschul- / Fachhochschulstudium / Berufsakademiestudium (Diplomurkunde, Diplomzeugnis, Diplomvorprüfungszeugnis, Master- oder Bachelorzeugnis und ggf. Promotionsnachweis) mit Angabe der Gesamtnote.
  • Bei einem ausländischem Studium ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Arbeitszeugnisse / Beurteilungen
  • Wehrdienst- / oder Zivildienstzeitbescheinigung
  • Lehrgangszertifikate
  • Zeugnisse über erworbene Zusatzqualifikationen

Bei der Bewerbung für eine Ausbildungsstelle ist das letzte Jahreszeugnis und falls bereits vorhanden das letzte Zwischenzeugnis erforderlich.

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung ist die Kopie des Schwerbehindertenausweises oder bei einem Grad der Behinderung von weniger als 50 v. H. der Gleichstellungsbescheid nach § 68 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX erforderlich.

Die vorgenannten Zeugnisse bzw. Nachweise sollen nur in Fotokopie vorgelegt werden.

Beachten Sie bitte das Bewerbungsende, da Bewerbungen, die nach dem Ende der Bewerbungsfrist eingehen, im Auswahlverfahren in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format angenommen werden können. Andere Formate werden wegen evtl. Virenverseuchung nicht bearbeitet. Infolgedessen wird die Bewerbung zurückgewiesen.

Dipl. Sozialpädagogen/innen oder BA Soziale Arbeit

Die Stadt Amberg sucht für das Jugendamt für den Bereich „Jugendsozialarbeit an Schulen“ zum Beginn des Schuljahres 2017/2018

einen/eine Dipl. Sozialpädagogen/in oder BA Soziale Arbeit (staatl. anerkannt)
- in Vollzeit mit 39 Stunden -

zum Einsatz an der Albert-Schweitzer-Grundschule

und

einen/eine Dipl. Sozialpädagogen/in oder BA Soziale Arbeit (staatl. anerkannt)
- in Teilzeit mit der Hälfte der Arbeitszeit eines/r Vollbeschäftigten -

zum Einsatz an der Mittelschule Ammersricht.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Begleitung von Schülern und Eltern in problematischen Situationen
  • Einzelfallhilfe/Gruppenarbeit
  • Krisenintervention und Elternarbeit
  • Zusammenarbeit mit der Schulleitung, dem Lehrerkollegium, schulischen Diensten und den Fachdiensten des Jugendamtes

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abschluss des Studiums der Diplom-Sozialpädagogik (FH) oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit (staatl. anerkannt)
  • wenn möglich, Berufserfahrung in der Jugendsozialarbeit an Schulen oder Jugendhilfe
  • gute Deutschkenntnisse, evtl. sonstige Sprachkenntnisse
  • selbständiges und kooperatives Arbeiten, Zuverlässigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Befähigung zu strukturiertem, zielorientiertem Arbeiten
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung sowie zur Einarbeitung in die Handlungsfelder der Jugendhilfe und im verwaltungsrechtlichen Bereich
  • Kenntnis von sachgemäßen, d. h. aktuellen, situationsadäquaten Methoden der Sozialpädagogik, insbesondere der Gesprächsführung, Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit
  • Bereitschaft zur eigenständigen Weiterbildung

Die Beschäftigung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen in einem unbefristeten Arbeits­verhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe S 12 TVöD.

Bei weiteren Fragen zu den Tätigkeiten wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Jugend­amtes, Frau Dr. Mühlmann, Telefon 09621/10-361.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse senden Sie bitte per Post oder E-Mail (ausschließlich im PDF-Format) bis spätestens 28.06.2017 an die

Stadt Amberg
-Personalamt-
Marktplatz 11, 92224 Amberg
E-mail: Bewerbung(at)Amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Diplom-Bibliothekar (m/w)

Die Stadt Amberg, Oberzentrum mit ca. 43.000 Einwohnern, liegt im Herzen der Ober­pfalz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit guter Verkehrsanbindung zu den Ballungs­räumen Nürnberg und Regensburg. Das Stadtbild ist geprägt von einem histori­schen Stadt­kern. Neben einer Technischen Hochschule mit neuartigen, innovativen Studien­gängen und einem modernen Kongresszentrum befinden sich zahlreiche weiterführende Schulen sowie weitere kulturelle und sportliche Einrichtungen am Ort.

Für die Stadtbibliothek suchen wir frühestens zum 01.08.2017 einen

Diplom-Bibliothekar (m/w).

Die Stadtbibliothek ist ein bedeutendes Kommunikations- und Veranstaltungszentrum in der Stadt mit 120.000 Besuchern pro Jahr. Der Bestand der Stadtbibliothek umfasst derzeit rund 70.000 Medien mit jährlich über 300.000 Entleihungen. Ein Schwerpunkt der Bibliothek ist die Leseförderung und die Zusammenarbeit mit Schulen.

Ihre Aufgaben:

  • Bestandsaufbau und –pflege der Kinder- und Jugendbibliothek
  • Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen
  • Klassenführungen
  • Planung, Organisation und Durchführung von Kinder- und Jugendveranstaltungen
  • Bestandsaufbau und –pflege e-Medien (inkl. Onleihe-Support)
  • Auskunftsdienst
  • Vertretung der Bibliotheksleitung

Ihr Profil:

  • Erfolgreicher Abschluss der Diplomprüfung für den Dienst an öffentlichen Bibliotheken
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team
  • Kontaktfreudigkeit und Offenheit
  • Kenntnis der Software WinBIAP sowie sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen

Die Bewerbungen von Studienabsolventen werden begrüßt. Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffent­lichen Dienst (TVöD).

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Weisheit, Leiterin der Stadtbibliothek, unter Telefon 09621/10-895 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse senden Sie bitte per Post oder E-Mail (ausschließlich im PDF-Format) bis spätestens 02.07.2017 an die

Stadt Amberg,
Personalamt,
Marktplatz 11, 92224 Amberg,
E-Mail: Bewerbung@Amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Diplom-Handelslehrerin/Diplom-Handelslehrer bzw. Master of Science in Wirtschaftspädagogik mit zweitem Staatsexamen und vorzugsweise Zweitfach Mathematik

Für die Städtische Wirtschaftsschule Friedrich Arnold Amberg suchen wir befristet für das Schuljahr 2017/2018

eine Diplom-Handelslehrerin/einen Diplom-Handelslehrer bzw. Master of Science in Wirtschaftspädagogik mit zweitem Staatsexamen und vorzugsweise Zweitfach Mathematik

in Teilzeit mit 12 Unterrichtsstunden/Woche.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Leiterin der Wirtschaftsschule, Frau Conchedda, wenden, Tel. 09621/4895-0. Ihre aussagefähigen Bewerbungs­unterlagen senden Sie bitte schriftlich oder per E-Mail bis spätestens 25.06.2017 an die

Stadt Amberg Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg
E-Mail: Bewerbung@Amberg.de

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nur im pdf-Format möglich sind.

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Stadtplaner/-innen für das Stadtplanungsamt

Die kreisfreie Stadt Amberg, Oberzentrum mit ca. 43.000 Einwohnern, liegt im Herzen der Ober­pfalz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit guter Verkehrsanbindung zu den Ballungs­räumen Nürnberg und Regensburg. Das Stadtbild ist geprägt von einem histori­schen Stadt­kern. Neben einer Technischen Hochschule mit innovativen Studien­gängen und einem modernen Kongresszentrum befinden sich weiterführende Schulen sowie kulturelle und sportliche Einrich­tungen vor Ort.

Für das Stadtplanungsamt im Referat für Stadtentwicklung und Bauen suchen wir zum nächstmög­lichen Zeitpunkt mehrere

Stadtplaner/-innen

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Zukunftsgerichtete und nachhaltige Gestaltung von städtebaulichen Konzepten
  • Bearbeitung von Bebauungsplänen vom Entwurf bis zur Rechtskraft
  • Vielschichtige und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen der Verwaltung sowie der Privatwirtschaft
  • Eigenverantwortliche Durchführung von Abstimmungsgesprächen und Lenkungskreisen mit allen Beteiligten
  • Bauherrnberatung zu planerischen Fragen bzgl. der Zulässigkeit von Bauvorhaben im Bereich eigener Bebauungspläne

Berufliche Qualifikation und Eignung:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise der Fachrichtungen Architektur, Städtebau, Raumplanung
  • Die Einarbeitung und der Ausbau der fachlichen Kenntnisse werden durch das Team sowie Fortbildungsmöglichkeiten gerne unterstützt
  • Berufserfahrung mit städtebaulichen Projekten und Hochbauprojekten ist wünschenswert
  • Kenntnis und Verständnis zu Planungsabläufen und Grundlagen des Bauplanungs- und Bauordnungsrechtes
  • Sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Programmen ist erforderlich
  • CAD-Kenntnisse sind wünschenswert
  • Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und Sprachkenntnisse sind erforderlich

Persönliche Kompetenzen:

  • Frische Ideen und ausgeprägter Gestaltungssinn
  • Selbstständige, verantwortungsbewusste, zielorientierte Arbeitsweise verbunden mit sozialer Kompetenz und Konfliktfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick sowie ein sicheres und kompetentes Auftreten
  • Interdisziplinäre Denk- und Arbeitsweise
  • Schnelles Auffassen und Abwägen von Sachverhalten sowie die Fähigkeit, diese verständlich und strukturiert darzustellen

Wir bieten Ihnen ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie eine Eingruppierung in EG 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ist eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis möglich. Die Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilzeitfähig.

Für weitere Informationen zu den Tätigkeiten steht Ihnen Frau Puchner, Leiterin des Stadt­planungsamtes, unter der Tel.Nr. 09621/10-424 gerne zur Verfügung.

Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive einschlä­giger Abschluss- und Arbeitszeugnisse mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bitte vorzugsweise per E-Mail (ausschließlich im PDF-Format mit max. 5 MB) an:

Bewerbung(at)Amberg.de 
oder
Stadt Amberg
- Personalamt -
Marktplatz 11, 92224 Amberg

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Diplom Verwaltungswirt/in (FH) für das Stadtplanungsamt

Die kreisfreie Stadt Amberg, Oberzentrum mit ca. 43.000 Einwohnern, liegt im Herzen der Ober­pfalz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit guter Verkehrsanbindung zu den Ballungs­räumen Nürnberg und Regensburg. Das Stadtbild ist geprägt von einem histori­schen Stadt­kern. Neben einer Technischen Hochschule mit innovativen Studien­gängen und einem modernen Kongresszentrum befinden sich weiterführende Schulen sowie kulturelle und sportliche Einrich­tungen vor Ort.

Für das Stadtplanungsamt im Referat für Stadtentwicklung und Bauen suchen wir zum nächstmög­lichen Zeitpunkt eine/n

Diplom Verwaltungswirt/in (FH)

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Bearbeitung von Bebauungsplänen vom Entwurf bis zur Rechtskraft
  • Vielschichtige und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen der Verwaltung sowie der Privatwirtschaft
  • Eigenverantwortliche Durchführung von Abstimmungsgesprächen und Lenkungskreisen mit allen Beteiligten
  • Bauherrnberatung zu bauplanungsrechtlichen Fragestellungen bzgl. der Zulässigkeit von Bauvorhaben auf Basis eigens erstellter oder beauftragter Bebauungspläne

Ihre berufliche Qualifikation und Eignung:

  • Erfolgreich abgelegte Qualifikationsprüfung für den Einstieg in der 3. Qualifikations-ebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Die Einarbeitung und der Ausbau der fachlichen Kenntnisse werden durch das Team sowie Fortbildungsmöglichkeiten gerne unterstützt
  • Berufserfahrung im öffentlichen Dienst
  • Kenntnis und Verständnis zu Planungsabläufen und Grundlagen des Bauplanungs- und Bauordnungsrechtes
  • Sicherer Umgang mit gängigen EDV-Programmen (MS-Office) 
    CAD-Kenntnisse können auf Fortbildungen erworben werden

Ihre persönlichen Kompetenzen:

  • Interesse für Stadtplanung und Hochbau
  • Selbstständige, verantwortungsbewusste, zielorientierte Arbeitsweise, verbunden mit sozialer Kompetenz und Konfliktfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick sowie ein sicheres und kompetentes Auftreten
  • Interdisziplinäre Denk- und Arbeitsweise
  • Schnelles Auffassen und Abwägen von Sachverhalten sowie die Fähigkeit, diese verständlich und strukturiert  darzustellen
  • Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

Bei Vorliegen der Voraussetzungen erfolgt die Beschäftigung in einem Beamtenverhältnis mit Besoldung nach Besoldungsgruppe A 11 der Bayer. Besoldungsordnung (BayBesO). Die Stelle ist teilzeitfähig.

Für weitere Informationen zu den Tätigkeiten können Sie sich gerne an die Leiterin des Stadtplanungsamts, Frau Puchner, wenden, Tel. Nr. 09621/10-424.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen incl. Zeugnissen. Bitte geben Sie in der Bewerbung Ihren möglichen Eintrittstermin an. Ihre Unterlagen senden Sie bitte bis 25.06.2017 an die

Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg
E-Mail: Bewerbung(at)Amberg.de

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nur im pdf-Format mit maximal 5 MB möglich sind.

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Anwärterin/Anwärter für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

Zum 1. September 2018 stellen wir

eine Anwärterin/einen Anwärter
für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst,

ein.

Voraussetzung für die Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem speziellen Auswahl­verfahren, das die Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses durchführt. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landespersonal­ausschusses unter www.lpa.bayern.de.

Wenn Sie an einer Ausbildung zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Beamtenlaufbahn bei der Stadt Amberg interessiert sind, melden Sie sich bitte bis spätestens 09. Juli 2017 auf der Homepage des Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an.

Im Online-Antrag müssen Sie dabei als Studienwunsch „Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Kommunalverwaltung“ und die Stadt Amberg als Kommune auswählen. Bewerbungsunterlagen brauchen Sie vorab nicht einzusenden.

Bei Fragen zu Ausbildung und Studium für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bei der Stadt Amberg können Sie sich gerne an Eveline Süß aus dem Personalamt wenden, Telefon 09621/10-228.

Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg