amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Stellenangebote der Stadtverwaltung
Bewerbung bei der Stadt Amberg

Wir bedanken uns für Ihr Interesse für eine Bewerbung bei der Stadt Amberg und bitten um Ihr Verständnis, dass aussagekräftige und vollständige Unterlagen benötigt werden. Unvollständige Bewerbungen können keine Berücksichtigung finden.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, bezogen auf die konkrete Stellenausschreibung
  • Lückenloser Lebenslauf (tabellarisch ausreichend)
  • Schulentlasszeugnisse (z. B. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Mittlerer Bildungsabschluss, Qualifizierender Hauptschulabschluss, erfolgreicher Hauptschulabschluss)
  • Bei einem ausländischem Schulabschluss ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Schulzeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über Berufsabschlüsse (Gesellenbrief / Gehilfenbrief mit Notenbestätigung), Meisterbrief (mit Notenangaben), Staatlich geprüfter Techniker (Zeugnis mit Notenangaben)
  • Bei einer ausländischen Berufsausbildung ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses sowie die Anerkennung des erworbenen ausländischen Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Nachweis über abgeschlossenes Hochschul- / Fachhochschulstudium / Berufsakademiestudium (Diplomurkunde, Diplomzeugnis, Diplomvorprüfungszeugnis, Master- oder Bachelorzeugnis und ggf. Promotionsnachweis) mit Angabe der Gesamtnote.
  • Bei einem ausländischem Studium ist eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses und die Anerkennung der Zeugnisanerkennungsstelle erforderlich
  • Arbeitszeugnisse / Beurteilungen
  • Wehrdienst- / oder Zivildienstzeitbescheinigung
  • Lehrgangszertifikate
  • Zeugnisse über erworbene Zusatzqualifikationen

Bei der Bewerbung für eine Ausbildungsstelle ist das letzte Jahreszeugnis und falls bereits vorhanden das letzte Zwischenzeugnis erforderlich.

Bei Vorliegen einer Schwerbehinderung ist die Kopie des Schwerbehindertenausweises oder bei einem Grad der Behinderung von weniger als 50 v. H. der Gleichstellungsbescheid nach § 68 Abs. 2 Sozialgesetzbuch IX erforderlich.

Die vorgenannten Zeugnisse bzw. Nachweise sollen nur in Fotokopie vorgelegt werden.

Beachten Sie bitte das Bewerbungsende, da Bewerbungen, die nach dem Ende der Bewerbungsfrist eingehen, im Auswahlverfahren in der Regel nicht mehr berücksichtigt werden können.

Wir weisen darauf hin, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen nur im PDF-Format angenommen werden können. Andere Formate werden wegen evtl. Virenverseuchung nicht bearbeitet. Infolgedessen wird die Bewerbung zurückgewiesen.

Stellenanzeige: Technischer Mitarbeiter (m/w) im Bereich der Feuerwehr

Im Bereich der Feuerwehr der Stadt Amberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Technischen Mitarbeiters in Vollzeit (m/w)

zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Aktive Teilnahme am Einsatz- und Vorbereitungsdienst der Feuerwehr
    der Stadt Amberg
  • Mitarbeit in der Schlauchpflegestelle der Feuerwehr Amberg
  • Mitarbeit in der Atemschutzwerkstatt der Feuerwehr Amberg
  • Bereitschaft zur Fortbildung zum Berufsfeuerwehrmann mit der Beschulung außerhalb von Amberg
  • Bei entsprechenden Bedarfslagen kann es auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit zu Arbeitseinsätzen kommen
  • Eine Anpassung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene handwerkliche Ausbildung
  • Eignung zum Tragen von schwerem Atemschutz (G26.3)
  • Führerschein der Klasse C und die Eignung nach G25 (Kraftfahrer);
    der Führerscheinerwerb kann nach der Probezeit nachgeholt werden
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Feuerwehr (mind. Truppführerprüfung bzw. Modulare Truppmannausbildung)
  • Sichere PC-Kenntnisse, insbesondere in der Microsoft Office Produktfamilie
  • Selbstständiges Arbeiten mit Eigeninitiative
  • Verantwortungsbereitschaft, körperliche Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Die Einbringung der Arbeitszeit erfolgt im Rahmen eines Schichtplanes
  • Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Amberg

Die Einstellung erfolgt in einem Beschäftigungsverhältnis auf unbestimmte Zeit mit leistungsgerechter Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Für weitere Informationen zu den Tätigkeiten und Anforderungen wenden Sie sich bitte an den Sachgebietsleiter für Zivil- und Katastrophenschutz sowie Feuerwehrwesen, Herrn Thomas Forster, unter der Telefonnummer 09621/10-1303.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeug­nisse senden Sie bitte per Post oder E-Mail (ausschließlich im PDF-Format) bis spätestens 14.05.2018 an die

Stadt Amberg
-Personalverwaltung-
Marktplatz 11, 92224 Amberg
E-Mail: Bewerbung@Amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Dipl.Sozialpädagogen/in oder BA Soziale Arbeit (staatl. anerkannt) für das Jugendamt

Die Stadt Amberg sucht für das Jugendamt für den Bereich „Jugendsozialarbeit an Schulen“ zum 01.09.2018 eine/einen

Dipl.Sozialpädagogen/in oder BA Soziale Arbeit (staatl. anerkannt) in Vollzeit

für den Einsatz an der Luitpold-Mittelschule.

Die Stelle ist befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist und einer sich anschließenden geplanten Elternzeit zu besetzen.

Jugendsozialarbeit an Schulen als intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule unter Federführung des Jugendamtes richtet sich an sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler, die zum Ausgleich der Benachteiligung bzw. zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Einzelfallhilfe
  • Krisenintervention und Elternarbeit
  • Mitwirkung an der Erfüllung des Schutzauftrags gemäß § 8a SGB VIII
  • Gruppenarbeit mit der Zielgruppe von JaS
  • Zusammenarbeit mit der Schulleitung, dem Lehrerkollegium, schulischen Diensten und den Fachdiensten des Jugendamtes sowie weiteren Kooperationspartnern

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abschluss des Studiums der Diplom-Sozialpädagogik (FH) oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit (staatl. anerkannt)
  • Berufserfahrung in der Jugendsozialarbeit an Schulen oder in anderen Bereichen der Jugendhilfe wäre wünschenswert
  • gute Deutschkenntnisse, evtl. sonstige Sprachkenntnisse
  • selbstständiges und kooperatives Arbeiten, Zuverlässigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Befähigung zu strukturiertem, zielorientiertem Arbeiten
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung sowie zur Einarbeitung in die Handlungsfelder der Jugendhilfe und im verwaltungsrechtlichen Bereich
  • Kenntnis von sachgemäßen, d. h. aktuellen, situationsadäquaten Methoden der Sozialpädagogik, insbesondere der Gesprächsführung, Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit
  • Bereitschaft zur eigenständigen Weiterbildung

Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe S 12 TVöD.

Für Rückfragen zu den Tätigkeiten steht Ihnen der Leiter des Jugendamtes, Herr Thomas Boss, Telefon 09621/10-1361, gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse senden Sie bitte per Post oder E-Mail (ausschließlich im pdf-Format) bis spätestens 30.04.2018 an die

Stadt Amberg
-Personalamt-
Marktplatz 11, 92224 Amberg
E-mail: Bewerbung@Amberg.de

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Verwaltung und Wirtschaftliche Jugendhilfe im Jugendamt

Im Jugendamt der Stadt Amberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle

einer Sachbearbeiterin/ eines Sachbearbeiters im Bereich
Verwaltung/Wirtschaftliche
Jugendhilfe

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte

  • Führung der Amtsvormundschaften und Amtspflegschaften des Jugendamtes, z. B.

    • Gesetzliche Vertretung von Minderjährigen in den jeweiligen übertragenen Bereichen
    • Persönliche Kontaktaufnahme zu Mündelkindern und Beteiligten (u. a. Eltern, Pflegeeltern)
    • Teilnahme an Hilfeplangesprächen, Gerichtsterminen u. ä.

  • Führung der Beistandschaften des Jugendamtes Amberg, z. B.

    • Durchführung von Vaterschaftsfeststellungsverfahren
    • Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen (außergerichtlich, gerichtlich, zwangsweise Beitreibung)
    • Mündelgeldverwaltung

  • Beurkundungen
  • Informationstechnik – Systembetreuung, z. B.

    • Organisation von Anwendungsverfahren
    • Statistiken
    • Benutzerbetreuung
    • Stammdatenpflege

Anforderungen

  • Ausbildung:

    • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung bzw. Studium als Diplom Verwaltungswirt/in (FH) in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder
    • als Verwaltungsfachwirt/in (Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte) oder
    • als Verwaltungswirt/in in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen und die Bereitschaft zum Absolvieren der modularen Qualifizierung für die 3. Qualifikationsebene

  • Einsatzbereitschaft, sorgfältige, zuverlässige, selbständige und teamorientierte Arbeitsweise
  • Gute Umgangsformen, freundliches und sicheres Auftreten
  • Verhandlungsgeschick, Einfühlungsvermögen, soziale Kompetenz
  • Entscheidungsfähigkeit, Überzeugungsvermögen, Durchsetzungsvermögen, professionelle Distanz
  • Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Fundierte Fach- und Gesetzeskenntnisse (u.a. BGB, FamFG, ZPO)
  • EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, Fachprogramme)

Die Stelle ist der 3. Qualifikationsebene zugeordnet und mit Besoldungsgruppe A 10 BayBesG bzw. Entgeltgruppe 9 c TVöD bewertet.

Bei Fragen zur Tätigkeit können Sie sich gerne an Herrn Volkert aus dem Jugendamt wenden, Tel. 09621/10-1363.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 25.04.2018 an die

Stadt Amberg, Marktplatz 11, 92224 Amberg

oder per E-Mail im pdf-Format mit max. 5 MB an bewerbung(at)amberg.de .

Stadt Amberg
Brigitte Netta
3. Bürgermeisterin

Leiterin/Leiter des Referats für Finanzen, Wirtschaft und Europaangelegenheiten

Die kreisfreie Stadt Amberg, Oberzentrum mit ca. 43.000 Einwohnern, liegt im Herzen der Oberpfalz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit guter Verkehrsanbindung zu den Ballungsräumen Nürnberg und Regensburg. Das Stadtbild ist geprägt von einem historischen Stadtkern. Neben einer Technischen Hochschule mit innovativen Studiengängen und einem modernen Kongresszentrum befinden sich weiterführende Schulen sowie kulturelle und sportliche Einrichtungen vor Ort.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir wegen Ruhestand des bisherigen Stelleninhabers eine/n

Leiterin/Leiter des Referats für Finanzen, Wirtschaft und Europaangelegenheiten

Das Referat besteht aus den Geschäftsbereichen Haushalts- und Steueramt, Stadthauptkasse, Liegenschaftsamt und Forstamt. Die Haushalte für die Stadt Amberg, die Stiftungen und die Zweckverbände werden nach den Vorschriften der Kameralistik aufgestellt, vollzogen und abgerechnet.

Ihre Aufgaben

  • Referatsleitung mit Personalverantwortung für ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • alle Angelegenheiten des Haushalts- und Steuerrechts
  • Kassen- und Finanzwesen
  • Grundstücksangelegenheiten für unbebaute Grundstücke
  • sowohl für die Stadt Amberg und die von der Stadt verwalteten Stiftungen als auch für die Zweckverbände Abwasserbeseitigung und Berufsschulen, in denen die Stadt Amberg Mitglied ist
  • Vertretung des Finanzreferats in allen Sitzungen des Stadtrats, des Hauptverwaltungs- und Finanzausschusses, des Stiftungsausschusses, in den Zweckverbänden und bei Bedarf auch in weiteren Ausschüssen und Arbeitskreisen
  • Verantwortung für die von der Stadt Amberg verwalteten Stiftungen
  • Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Amberg
  • Pflege der Städtepartnerschaft mit der griechischen Stadt Trikala und der partnerschaftlichen Beziehungen zu der finnischen Stadt Siilinjärvi

Ihr Profil

  • Wählbarkeit zum berufsmäßigen Stadtratsmitglied
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft idealerweise mit Studienschwerpunkt Steuerrecht oder ähnliches
  • mehrjährige Berufserfahrung mit Führungserfahrung
  • hohe Fachkompetenz im Finanzwesen insbesondere im kommunalen Haushalts- und Steuerrecht
  • Sozialkompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative
  • Entscheidungsfreude
  • Konfliktfähigkeit
  • Überzeugungskraft
  • Bereitschaft zum Dienst auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten

Ihre Beschäftigung

Die Stelle der Referatsleitung soll mit einem berufsmäßigen Stadtratsmitglied besetzt werden. Die Amtszeit als kommunaler Wahlbeamter dauert sechs Jahre mit der Möglichkeit der Wiederwahl durch den Stadtrat.

In das Amt eines berufsmäßigen Stadtrats kann nach dem Gesetz über kommunale Wahlbeamte (KWBG) nur berufen werden, wer zum berufsmäßigen ersten Bürgermeister bzw. Bürgermeisterin wählbar ist und die laufbahnrechtliche Qualifikation besitzt, die dem künftigen Aufgabengebiet entspricht oder mindestens drei Jahre dem künftigen Aufgabengebiet entsprechend in verantwortungsvoller Stellung tätig gewesen ist.

Die Bezahlung erfolgt in der ersten Amtszeit nach Besoldungsgruppe A 16 der Bayer. Besoldungs- ordnung, in den weiteren Amtszeiten nach B 2 entsprechend den Bestimmungen des KWBG.

Fragen zum Aufgabenbereich beantwortet gerne Herr Franz Mertel, Tel. 09621/10-1240.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bis 31.05.2018 schriftlich oder per E-Mail bei der Stadt Amberg, Marktplatz 11, 92224 Amberg, E-Mail: bewerbung(at)amberg.de . Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail nur im pdf-Format möglich sind.

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Anwärter für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

Zum 1. September 2019 stellen wir

Anwärter für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst,

ein.

Voraussetzung für die Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem speziellen Auswahl­verfahren, das die Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses durchführt. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landespersonal­ausschusses unter www.lpa.bayern.de.

Wenn Sie an einer Ausbildung zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Beamtenlaufbahn bei der Stadt Amberg interessiert sind, melden Sie sich bitte bis spätestens 8. Juli 2018 auf der Homepage des Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an.

Im Online-Antrag müssen Sie dabei als Studienwunsch „Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) in der Kommunalverwaltung“ und die Stadt Amberg als Kommune auswählen. Bewerbungsunterlagen brauchen Sie vorab nicht einzusenden.

Bei Fragen zu Ausbildung und Studium für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bei der Stadt Amberg können Sie sich gerne an Eveline Süß aus dem Personalamt wenden, Telefon 09621/10-1228.

Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Anwärterin/Anwärter für den Einstieg in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst

Zum 1. September 2019 stellen wir

eine Anwärterin/einen Anwärter
für den Einstieg in der 2. Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst,

ein.

Voraussetzung für die Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem speziellen Auswahl­verfahren, das die Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses durchführt. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landespersonal­ausschusses unter www.lpa.bayern.de.

Wenn Sie an einer Ausbildung zum Verwaltungswirt bzw. zur Verwaltungswirtin in der Beam­tenlaufbahn bei der Stadt Amberg interessiert sind, melden Sie sich bitte bis spätestens 1. Mai 2018 auf der Homepage des Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an.

Im Online-Antrag müssen Sie dabei als Ausbildungsrichtung „Verwaltungswirt/in in der Kommunalverwaltung“ und die Stadt Amberg als Kommune auswählen. Bewerbungsunterlagen brauchen Sie vorab nicht einsenden.

Bei Fragen zur Ausbildung in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwal­tung und Finanzen bei der Stadt Amberg können Sie sich gerne an Eveline Süß aus dem Personalamt wenden, Telefon 09621/10-1228.

Stadt Amberg, Personalamt, Marktplatz 11, 92224 Amberg

Michael Cerny
Oberbürgermeister

Staatlich geprüften Bautechniker (m/w)

Die kreisfreie Stadt Amberg sucht für das Tiefbauamt zum nächstmög­lichen Zeitpunkt einen

Staatlich geprüften Bautechniker (m/w)

Ihr Aufgabenfeld:

  • Erbringung von Planungsleistungen (Schwerpunkt: Leistungsph. Nr. 1 bis Nr. 5 nach HOAI) für Neubau- und Erneuerungsmaßnahmen in den Bereichen Straßen- und Brückenbau, Kanalbau, Hochwasserschutz

Ihr Profil:

  • Fachkenntnisse im Straßen- und Tiefbau
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Fundierte Kenntnisse in den Microsoft©-Office-Anwendungen
  • Geübter Umgang mit CAD-Software (AutoCad™)
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswerte Eignungen:

  • Grundkenntnisse des Planungsrechts, der HOAI, VOB und VOL
  • Berufserfahrungen in der Planung und/oder Abwicklung von Tiefbaumaßnahmen

Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit moderner EDV-Ausstattung. Die Einstellung erfolgt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit leistungsgerechter Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist nach Entgelt­gruppe 9 b TVöD bewertet.

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Tiefbauamtes, Herr Füger, Telefon 09621/10-1430, gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive einschlägi­ger Abschluss- und Arbeitszeugnisse senden Sie bitte per Post oder E-Mail an die

Stadt Amberg
-Personalamt-
Marktplatz 11, 92224 Amberg.
E-Mail: bewerbung@amberg.de

Bitte beachten Sie, dass Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen ausschließlich als PDF-Dateien akzeptiert werden.

Michael Cerny
Oberbürgermeister