amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Generationswechsel bei der Stadtverwaltung – Wolfgang Meier und Josef Singer treten die Nachfolge von Gerhard Bauer und Hans-Georg Schrüfer an – „Zentrale Steuerung“ wird zum „Bürgermeisteramt“

8. Februar 2019

Amberg. Ein Generationswechsel hat sich zu Jahresbeginn bei der Stadt Amberg vollzogen. Die beiden Stabsstellenleiter Gerhard Bauer und Hans-Georg Schrüfer haben ihren Ruhestand angetreten und Wolfgang Meier sowie Josef Singer ihre Nachfolge übernommen. Gleichzeitig hat sich auch die Zuständigkeit beziehungsweise die Aufgabenstellung der beiden Bereiche zum Teil geändert.

So wurde der Bereich der „zentralen Steuerung“ mit dem Weggang von dessen Amtsinhaber Gerhard Bauer erweitert. Das Aufgabengebiet umfasste bereits bisher die Verantwortung für den Amberger Stadtrat und seine Ausschüsse, das Projekt- und das Beteiligungsmanagement. Neu hinzugekommen ist nun außerdem die Zuständigkeit für die Belange des Oberbürgermeisters, weshalb sich auch die Amtsbezeichnung geändert hat und der Bereich künftig als „Bürgermeisteramt“ im städtischen Organigramm geführt wird.

Wolfgang Meier, der die Leitung dieses Amtes zum 1. Januar 2019 übernommen hat, leitete zuletzt das Schul- und Sportamt der Stadt Amberg und war damit zugleich Geschäftsführer des Stadtverbands für Sport und Geschäftsleiter des Zweckverbandes Berufsschulen Amberg-Sulzbach. Außerdem hat Herr Meier 1996 die Aufgabe des kommunalen Datenschutzbeauftragten bei der Stadt Amberg übernommen, er ist zudem Personalrat und Vorsitzender des Kreisverbandes Amberg-Sulzbach der Komba-Gewerkschaft Bayern.

Bevor er 2007 in das Schul- und Sportamt wechselte, war Wolfgang Meier, der von 1991 bis 1994 sein Studium an der Beamtenfachhochschule in Hof absolvierte, zwölf Jahre lang Verwaltungsprüfer im Rechnungsprüfungsamt der Stadt Amberg, sowie von 2006 bis 2007 stellvertretender Leiter des Amtes für soziale Angelegenheiten. Meier ist 48 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder.

Ebenfalls zum 1. Januar 2019 angetreten hat Josef Singer die Nachfolge des Stabsstellenleiters für „zentrale Dienste“ Hans-Georg Schrüfer. Singer ist 55 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Sein Aufgabengebiet umfasst den Bereich eines klassischen Haupt- und Organisationsamtes und somit alle übergeordneten Aufgaben einer Stadtverwaltung wie unter anderem der Telefonzentrale und der Poststelle, der Organisation und der städtischen IT.

Josef Singer ist seit nunmehr 37 Jahren Mitarbeiter der Stadt Amberg und im Anschluss an seine Ausbildung zunächst im Personalamt gestartet. Von 1991 bis 1993 absolvierte er ein Studium an der Beamtenfachhochschule Hof und stieg vom mittleren in den gehobenen Verwaltungsdienst auf. Im Anschluss daran setzte Herr Singer seine Laufbahn im Sachgebiet Sicherheitsrecht im Ordnungsamt fort, bevor er als Leiter des Sachgebiets Organisation in das Hauptamt wechselte.

Danach zeichnete Josef Singer im Organisations- und Personalamt für die Leitung des Personalbereichs verantwortlich. Nachdem dieses Amt in ein eigenständiges Organisations- und ein Personalamt getrennt worden war, hatte er die stellvertretende Personalamtsleitung übernommen, bevor er sich um die Leitung der Stabsstelle „zentrale Dienste“ bei der Stadt Amberg bewarb.

(su)