amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Wachablösung bei der Amberger Dult – Mit Anita und Reinhard Gschrey neue Festwirte gefunden – Erfahrene Volksfestanbieter aus dem Raum Neumarkt

21. November 2018

Amberg. Wachablösung bei der Amberger Dult: Nachdem die 18 Jahre dauernde Ära mit Josef Hirsch als Festwirt der beiden Amberger Volksfeste in diesem Jahr zu Ende gegangen ist, übernimmt ab dem nächsten Jahr das Ehepaar Anita und Reinhard Geschrey aus Seubersdorf im Landkreis Neumarkt das Zepter an der Bruno-Hofer-Straße. Anfang der Woche unterzeichneten die neuen Festzeltbetreiber gemeinsam mit Oberbürgermeister Michael Cerny und der Geschäftsführerin der Amberger Congress Marketing (ACM) Petra Strobl den Vertrag.

„Wir haben mit der Familie Gschrey hervorragende und erfahrene Partner gewonnen, die eigene Ideen und neue Möglichkeiten mitbringen“, betonte der Amberger OB und gab zu, es sei eine „Herausforderung“ gewesen, einen adäquaten Ersatz für den bisherigen Festwirt der Amberger Dulten zu finden. Und Petra Strobl ergänzte, sie freue sich sehr, dass dies trotz des Zeitdrucks so schnell gelungen sei und mit Herrn und Frau Gschrey Vertragspartner zu haben, die wie die Stadt Amberg und das ACM an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind.

Reinhard Gschrey, der das Angebot der seinen Aussagen zufolge „sehr gerne angenommen hat“, hat seinen Festzeltbetrieb gemeinsam mit Ehefrau Anita vor knapp 30 Jahren gegründet und diesen nach und nach vor allem im Raum Neumarkt etabliert. Inzwischen besitzt der Metzgermeister, der die von ihm angebotenen Waren auch selbst produziert, insgesamt 15 Festzelte unterschiedlicher Größe, die bei verschiedensten Veranstaltungen zum Einsatz kommen.

Für Amberg hat Reinhard Geschrey ein insgesamt 2000 Personen fassendes und beheizbares Zelt vorgesehen, das ein mit einem Holzboden und einer Pergola ausgestatteter, weiteren 500 Besuchern Platz bietender Biergarten ergänzt. Mit Musikgruppen, die zur Pfingstdult im Zelt für Stimmung sorgen werden, ist man sich bereits einig geworden. Der Vertrag mit einer der Amberger Brauereien, deren Bier ausgeschenkt werden soll, steht derzeit noch aus.

Wie das neue Wirtspaar ankündigte, hat es sowohl für die Pfingst- als auch für die Herbstdult 2019 außerdem noch weitere Überraschungen in petto. „Sie werden aber erst angekündigt, wenn es soweit ist“, machten Anita und Reinhard Geschrey schon einmal neugierig auf das, was die Amberger Dultbesucher im kommenden Jahr erwartet.

(su)