amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Sportfest der Generationen – „Amberg bewegt sich“ an Christi Himmelfahrt 10. Mai –Menschen aller Altersgruppen zum Mitmachen aufgerufen

4. Mai 2018

Amberg. Erstmalig findet in diesem Jahr an Christi Himmelfahrt, 10. Mai, ein „Sportfest der Generationen“ statt. „Kommen Sie vorbei, lassen Sie sich von den tollen Ideen begeistern und machen Sie mit“, fordern der Vorsitzende des Stadtverbands für Sport Norbert Fischer sowie seine Mitstreiter von der Geschäftsstelle, Sportamtsleiter Wolfgang Meier und Helga Powalla, die Bürgerinnen und Bürger auf.

Am besten ist es, wenn sich die gesamte Familie mit Großeltern, Eltern und Kindern auf den Weg zur Bleichwiese vor dem Amberger Congress Centrum (ACC) macht, wo die Sportfestpremiere von 13 bis 17 Uhr über die Bühne geht. Denn wenn sich verschiedene Generationen von den Mitmachangeboten anstecken lassen und jeweils in einem Zweierteam teilnehmen, können sie nicht nur in punkto Fitness, sondern auch noch attraktive Preise gewinnen.

Der gesamte Parcours ist schwerpunktmäßig auf eine paarweise Begehung ausgerichtet und für alle Altersgruppen leicht zu bewältigen. Denn die Stationen sind so aufgebaut, dass sie sowohl von Kleinkindern als auch von sportunerfahrenen und älteren Menschen genutzt werden können. Absolviert ein Team mindestens zehn Stationen, nimmt es an einer Verlosung teil. Die Preise werden am 17. Mai um 14 Uhr von Oberbürgermeister Michael Cerny im Kleinen Rathaussaal überreicht.

Zu Bewegung und Sport motivieren, gemeinsam etwas ausprobieren und Spaß an der Bewegung finden – das ist das Ziel dieses Sportfests der Generationen, das der Stadtverband für Sport gemeinsam mit dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) und der Stadt Amberg veranstaltet. Insgesamt 16 Amberger Sportvereine beteiligen sich daran und bieten Gelegenheit, Beweglichkeit, Kraft und Geschicklichkeit zu trainieren und etwas für seine Gesundheit zu tun.

Wer die einzelnen Angebote ausprobieren möchte, kann im Aktionszeitraum 13 bis 17 Uhr bei einer beliebigen Station beginnen und nach und nach den Parcours ganz oder teilweise absolvieren. Hierbei lädt der Kneippverein unter anderem zu einer Station der Sinne und zum Tauziehen ein, der TV 1861 Amberg veranstaltet einen Dreibeinlauf und Koordinationsübungen, beim Taekwondo- und Kickbox-Club stehen Boxen auf Schlagpolster und Verteidigung auf der Tagesordnung und die Kampfkunstschule Amberg veranstaltet verschiedene Übungen mit dem Ball.

Weiter im Programm geht es mit dem Ringer-Club Bergsteig (seitliches Rollen auf der Matte, Krabbeln, Ringerpuppe umwerfen, Medizinball werfen), dem Amt für Ernährung (Glücksrad, Fragen beantworten Ernährungspyramide), der AOK Bayern (Dosenwerfen, Leiter-Golf), dem BLSV (Funktionstest), dem Steel-Dart-Verein Amberg (mit Pfeilen auf Luftballons werfen), der DJK 2002 Amberg (Slalom um Hütchen, auf Langbank jonglieren) und der Skivereinigung Amberg (Riesenskilauf, Skistiefelzielwurf und Eierlauf).

Das Angebot wird komplettiert vom FSV Gärbershof (Torwandschießen), der Ortsgruppe Amberg des THW (Paletten ziehen), dem SV Raigering (Sommerbiathlon), der Ortsgruppe des DLRG (Rettungsball werfen, Fische angeln) sowie vom 1. Rock‘n’Roll u. Boogie-Woogie-Club „Quick Feet“, der zu ersten Rock’n’Roll-Tanzversuchen einlädt. Ein Bühnenprogramm mit Vorführungen und Mitmachaktionen sorgt für gute Unterhaltung.

Die Moderation an diesem Nachmittag übernimmt in bewährter Weise Richard Lengfelder. Für eine Schlechtwettervariante haben die Veranstalter ebenfalls Vorsorge getroffen und einen alternativen Stationsbetrieb im Innenbereich des ACC geplant. Ein herzliches Dankeschön gilt in diesem Zusammenhang den Stadtwerken Amberg, der Sparkasse Amberg-Sulzbach, der Firma Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen und der AOK Bayern, die diese Veranstaltung großzügig unterstützen.

(su)