amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Auf geht’s zum 3. Amberger Bierfest – Start ist am Freitag, 27. April, mit der Band Philharmenka – Couplet AG und der Niederbayerische Musikantenstammtisch setzen den Schlusspunkt

10. April 2018

Amberg. Die Bierstadt Amberg mit ihrer mehr als 500-jährigen Brautradition verfügt aktuell über sechs aktive Brauereien. Die Tatsache, dass die von ihnen hergestellten Biere nicht nur durch hohe Qualität, sondern auch durch ihre Vielfalt überzeugen, wird auch heuer wieder im Rahmen eines Bierfests demonstriert. Die Veranstaltung findet vom 27. bis 29. April auf der Bleichwiese neben dem Amberger Congress Centrum (ACC) im Festzelt statt und hat neben dem Gerstensaft auch so manches kulinarische und musikalische Schmankerl zu bieten – und das bei freiem Eintritt.

Zur offiziellen Eröffnung am Freitag, 27. April, wird es auch in diesem Jahr einen Festzug in das Bierzelt geben. Darauf machten Oberbürgermeister Michael Cerny, Kulturreferent Wolfgang Dersch, die Leiterin der Tourist-Information Amberg Martina Meixner und Kulturfachkraft Barbara Cosima Frey aufmerksam, als sie gemeinsam mit den Vertretern der Brauereien das diesjährige Programm präsentierten. An diesem ersten Abend dauert die Veranstaltung von 17 bis 23 Uhr. Dabei werden die Besucherinnen und Besucher von der Band Philharmenka musikalisch begleitet.

Böhmische Blasmusik zum Auftakt

Seit 2010 präsentieren die sieben Philharmenka-Mitglieder, die sich bei ihrer Arbeit am Staatstheater Nürnberg kennengelernt haben, böhmische Blasmusik auf höchstem Niveau. Auch am Samstag beginnt das Bierfest um 17 Uhr und um 23 Uhr ist „Zapfenstreich“. Musikalische Gäste sind dann Die 6 lustigen 5 – eine inzwischen auf neun Mitglieder angewachsene Volksmusikgruppe, die bereits bei der Premiere des Bierfests vor zwei Jahren den Ambergern ihre Aufwartung machte und bei den Zuhörerinnen und Zuhörern für eine tolle Stimmung sorgte.

Neu sind die Öffnungszeiten am Sonntag, 29. April, wenn die Brauereien von 15 bis 21 Uhr zum Kommen und Genießen einladen. Ein besonderer Höhepunkt wird an diesem letzten Festtag der Auftritt der Couplet AG sein, die von 16 bis 18 Uhr im Festzelt erwartet wird. Der Sonntagabend gehört traditionellerweise einer lokalen Band, wobei diesmal Sebastian Meier aus Stockau, seines Zeichens „Bio-Goaßbauer und Blechblasinstrumentenbaumeister“, zusammen mit seinem Niederbayerischen Musikantenstammtisch zu hören ist.

ProBIERkrug und Chips für vielfältigen Biergenuss

Wie in den Vorjahren bietet sich den Gästen des Amberger Bierfests auch diesmal die Gelegenheit, sich selbst von der Qualität und Vielfalt der in Amberg hergestellten Biersorten der Brauereien Bruckmüller, Kummert, Schloderer, Sterk, Sudhang und Winkler zu überzeugen. Dazu wird zum standesgemäßen Einstieg ein Set angeboten, das aus einem persönlichen ProBIERkrug sowie drei ProBIERchips besteht und zum – unveränderten – Preis von zehn Euro erhältlich ist. Für jeden der Chips wird der Krug mit der jeweils gewünschten Biersorte gefüllt.

Wem das nicht reicht, hat zudem die Gelegenheit, für zwei Euro pro Stück zusätzliche Chips zu erwerben. Ein benutzter Krug kann an der Spülstation, die sich am Zeltende neben der Bühne befindet, gegen einen frischen Krug eingetauscht werden. Für das leibliche Wohl stehen Schmankerl vom Wirt des ACC-Restaurants Michael Eckl zur Verfügung. Die kleinen Besucher werden mit einem reichhaltigen Familienprogramm bestens unterhalten. Auch ein Gewinnspiel wird es wieder geben, dieses Mal in Form einer Stempelkarte, die man bei jedem ProBIERvorgang zücken sollte. Denn wer mindestens ein Bier von jeder Brauerei probiert, kann auch an der abschließenden Verlosung teilnehmen.

Neu die „Amberger Bierhandtasche“

Passend zum Bierfest hat das Amberger Kultur- und Tourismusreferat außerdem eine neue „Amberger Bierhandtasche“ zusammengestellt, die zusammen mit dem Programm erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Es handelt sich dabei um ein Holztragerl, das fünf verschiedene Biere aus Amberg enthält: jeweils ein „Helles“ der Brauereien Sterk, Winkler, Kummert und Bruckmüller sowie ein Dunkles vom Schloderer Bräu. Außerdem gehört der ProBIERkrug mit dem Aufdruck „Bierstadt Amberg“ zum Lieferumfang dieser neuen „Handtasche“, die zum Preis von 15 Euro in der Tourist-Information Amberg erhältlich und auch dank der beschreibbaren Tafel bestens als Geschenk geeignet ist.

(su)