amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Städtische Wirtschaftsschule nimmt am Pilotprojekt „Bilingualer Unterricht“ teil – Ausgewählte Klassen werden teils auf Englisch unterrichtet – Gemeinsamer Einsatz von OB Michael Cerny und MdL Harald Schwartz

8. November 2017

Amberg. Gemeinsam mit Landtagsabgeordnetem Dr. Harald Schwartz freut sich auch Oberbürgermeister Michael Cerny über die Entscheidung, dass die städtische Wirtschaftsschule Friedrich Arnold als eine von nur elf Wirtschaftsschulen in Bayern ausgewählt worden ist, ab dem Schuljahr 2018/2019 am Pilotprojekt „Bilingualer Unterricht“ teilzunehmen.

Im Rahmen dieses Vorhabens werden bilinguale Klassen eingerichtet, in denen der Unterricht in den Fächern Geschichte und Sozialkunde sowie Wirtschaftsgeographie und in den Übungsunternehmen auf Englisch durchgeführt wird. „Dies zeigt, dass sich unser gemeinsamer Einsatz, hier zum Zuge zu kommen, gelohnt hat“, betont der Amberger Oberbürgermeister.

Mit dem Projekt soll erreicht werden, dass das Englische noch mehr in den Mittelpunkt rückt und die Kenntnis dieser gerade auch im Wirtschaftsbereich zentralen Fremdsprache gefestigt und vertieft werden kann. Zuständig dafür werden Lehrkräfte sein, die neben ihrem Unterrichtsfach Englisch studiert haben und sich durch ergänzende Fortbildungsangebote stetig weiterbilden.

(su)