amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Stadt Amberg führt Elternbefragung zur Kindertagesbetreuung durch – OB Michael Cerny und Jugendamt bitten um rege Beteiligung

8. November 2017

Amberg. Derzeit führt das Jugendamt der Stadt Amberg im Rahmen ihrer Bedarfsplanung für die Kindertagesbetreuung eine Elternbefragung durch. Dazu hat Oberbürgermeister Michael Cerny Eltern von Kindern unter zwölf Jahren mit der Bitte angeschrieben, sich an dieser wichtigen Online-Befragung zu beteiligen.

Dabei wurde für jedes Kind ein einzelnes Anschreiben erstellt, um den jeweils persönlichen Bedarf zu erfassen. Dieser kann beispielsweise für ein Kind unter drei Jahren und ein Kind im Alter von drei bis sechs Jahren sehr unterschiedlich sein. Der Zugang zur Befragung wurde mit einem individuellen Code versehen.

Auf diese Weise wird online eine Verschlüsselung vorgenommen, damit keine Rückverfolgung auf die teilnehmende Person möglich und die Anonymität gewährleistet ist. Ziel der Elternbefragung ist es, ein möglichst bedarfsgerechtes Angebot an Krippen-, Kindergarten- und Hortplätzen sowie in der Kindertagespflege bereitzustellen.

Hierbei geht es nicht nur um die Anzahl der jeweils benötigten Plätze, sondern auch um die Wünsche der Eltern etwa bezüglich der Öffnungszeiten, der pädagogischen Ausrichtung oder der Trägerschaft. Damit ist die Elternbefragung ein wichtiger Baustein, um die Kinderbetreuung in der Stadt Amberg möglichst bedarfsgerecht gestalten zu können – weshalb auch das Jugendamt um rege Beteiligung bittet.

(su)