amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Tirschenreuther Seniorenbeauftragte informierten sich – Bürgermeister Martin Preuß bat zum Empfang – Amberg Vorbild in Sachen Seniorenarbeit

13. Oktober 2017

Amberg. Eine „Impulsfahrt“ in doppelter Hinsicht haben die Seniorenbeauftragten des Landkreises Tirschenreuth mit Kreisseniorenbeauftragtem Ludwig Spreitzer an der Spitze nach Amberg unternommen. „Zum einen wollten wir die Stadt als ausgezeichnetes Ziel für geplante Seniorenfahrten vorstellen, zum anderen ist Amberg für uns ein Vorbild in Sachen Seniorenarbeit“, erläuterte Spreitzer und freute sich sehr, von Bürgermeister Martin Preuß die Gruppe im Großen Saal des Rathauses willkommen geheißen zu werden.

Der 2. Amberger Bürgermeister hatte es auch übernommen, seinen aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörern die Schwerpunkte der Amberger Seniorenaktivitäten zu erläutern. Dazu gehören unter anderem die Seniorenforen, eine Weiterführung der früheren Seniorengespräche, sowie der „50plus Fit+Aktiv Tag“, der alljährlich zahlreiche Besucher ins Amberger Congress Centrum lockt. Als zentraler Ansprechpartner steht den älteren Menschen eine Seniorenstelle zur Verfügung, zudem können sich pflegende Angehörige bei einer Fachstelle Rat und Unterstützung holen.

„Außerdem können wir auf ein gut funktionierendes Netzwerk zählen, dem unter anderem die Volkshochschule Amberg, Vereine und Verbände sowie Kirchen und Organisationen angehören“, berichtete Martin Preuß. Im Anschluss stellte er in kurzen Worten die Stadt Amberg mit ihren schönen Plätzen und Sehenswürdigkeiten vor und lud die Anwesenden zu einem kleinen Rundgang durch die Ratssäle ein, bevor ein gemeinsames Foto auf dem Balkon einen Schlusspunkt unter die Veranstaltung setzte. (su)