amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Tanzverbot an Feiertagen – Stadt Amberg erinnert an die Einhaltung des Feiertagsgesetzes – „Stille Tage“ sind Allerheiligen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag und Totensonntag

11. Oktober 2017

Amberg. Angesichts der bevorstehenden Feiertage erinnert die Stadt Amberg daran, dass das geltende Feiertagsgesetz auf jeden Fall eingehalten werden muss. Dieser gesetzlichen Bestimmung entsprechend sind an sogenannten „stillen Tagen“ öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt bleibt. An den stillen Tagen sollen Trauer, Totengedenken und innere Einkehr im Vordergrund stehen. Aufgrund einer Gesetzesänderung gilt an diesen Tagen Tanzverbot von jeweils 2 bis 24 Uhr. Dem ernsten Charakter des stillen Tages nicht entsprechende Veranstaltungen, beispielsweise Halloween-Parties, die am Vorabend begonnen haben, sind daher spätestens um 2 Uhr des Folgetages zu beenden. „Stille Tage“ in den nächsten Wochen sind Allerheiligen (1. November), Volkstrauertag (19. November), Buß- und Bettag (22. November) sowie Totensonntag (26. November). An Heiligabend beginnt der stille Tag unverändert ab 14 Uhr.

(grt)