amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Schul- und Sportausschuss empfiehlt eine Sanierung des Schulhauses in Raigering – Weitere Planung für Dreifaltigkeitsschule besprochen

Die Raigeringer Eltern können beruhigt sein: In seiner letzten Sitzung hat sich der Schul- und Sportausschuss der Stadt Amberg mehrheitlich dafür ausgesprochen, bei der Planung eines Erweiterungsbaus an der Dreifaltigkeitsschule keine zusätzlichen vier Klassenzimmer für eine Verlagerung der Klassen des Schulhauses in Raigering vorzusehen, sondern stattdessen eine Sanierung des Schulhauses in Raigering anzustreben. Der Ausschuss gibt diese Empfehlung an den Stadtrat weiter, der den Schulentwicklungsplan, nachdem die Gründe für eine nichtöffentliche Beratung weggefallen sind, in seiner Oktobersitzung im öffentlichen Teil der Tagesordnung behandeln wird.

In dieser Entwicklungsplanung nimmt das Thema Dreifaltigkeitsschule insgesamt eine wichtige Rolle ein, um Schule und Eltern Planungssicherheit zu bieten und eine Zukunftsperspektive für den Schulstandort aufzuzeigen. Vor diesem Hintergrund empfahl der Schul- und Sportausschuss nach ausführlicher Beratung eine Reihe von Maßnahmen, zu denen auch der Erhalt des Raigeringer Schulhauses gehörte. Außerdem waren sich die Ausschussmitglieder darin einig, dass an der Dreifaltigkeitsschule ein Erweiterungsbau errichtet werden soll, der unter anderem eine neue Mensa beherbergt.

Grund für diese Entscheidung war die Tatsache, dass derzeit aufgrund der Überbelegung der mit dem Gregor-Mendel-Gymnasium gemeinschaftlich genutzten Mensa die Mittagsbetreuung nur unter starken Einschränkungen stattfinden kann und die Einführung einer offenen Ganztagsschule mit Mittagsverpflegung überhaupt nicht möglich ist. Ein weiterer Punkt betrifft die Untersuchung der Gebäudesubstanz der bestehenden Grundschule an der Dreifaltigkeitsschule. In Abhängigkeit vom Ergebnis dieser Prüfung soll entschieden werden, ob der Trakt saniert werden kann oder ob es unter Umständen besser wäre, die Klassenräume in dem geplanten Erweiterungsbau unterzubringen.