amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Exklusive Uhr im neuen Corporate Design der Stadt Amberg – Motiv wie bei der Gesamtkollektion von regionalem Künstler gestaltet – Alle zwei Jahre eine Neuauflage

11. Juli 2017

Amberg. Eine der originellsten Möglichkeiten, seine Verbundenheit mit der Stadt Amberg auszudrücken, ist es sicherlich, ein Schmuckstück zu tragen, das diese besondere Beziehung symbolisiert. Aus diesem Grund hat Goldschmiedemeister Sebastian von der Recke eine außergewöhnliche Uhrenkollektion kreiert, bei der das Zifferblatt alle zwei Jahre von einem regionalen Künstler neu gestaltet wird.

Parallel zu dieser allgemeinen, auf 99 Exemplare limitierten Ausgabe gibt es von nun an noch ein weiteres, jeweils von demselben Künstler gestaltetes Motiv, das speziell für die Stadt Amberg kreiert wurde und dieser für besondere Anlässe zur Verfügung steht. Das erste Modell des elitären Zeitmessers stellte von der Recke gemeinsam mit dem Künstler Marcus Trepesch, verantwortlich für die Motive der Jahre 2016 bis 2018, Oberbürgermeister Michael Cerny vor.

Dieser zeigte sich begeistert von dem Schmuckstück, auf dem das Amberger Rathaus in stilisierter Form zu sehen ist. Das Besondere dabei: Das Gebäude setzt sich nicht nur aus zahlreichen Dreiecken zusammen, sondern nimmt auch die sowohl im Logo als auch in zahlreichen Elementen des neuen Corporate Designs der Stadt Amberg sichtbare charakteristische Rundung, die sogenannte „Nase“, mit auf. Durch einen zusätzlichen Metalleffekt wirkt die Uhr zudem besonders edel.

Sie soll laut Oberbürgermeister Michael Cerny bei offiziellen Anlässen wie beispielsweise Städtepartnerschaften zum Einsatz kommen. „Wir können unsere Gäste mit Unikaten beschenken – das ist sicherlich einmalig in Deutschland“, freute sich der OB, dem vor allem auch die Farbgestaltung der Premierenausgabe zusagte.

Die Stückzahl ist bei dieser städtischen Ausgabe übrigens nicht festgelegt, das Motiv wird vielmehr immer dann geändert, sobald der Künstler wechselt und eine neue Uhr auf dem Markt kommt. Das nächste Mal soll 2018 eine Uhr mit neuem Künstlermotiv aufgelegt werden. Die gesamte Uhrenkollektion trägt den Namen „Zeit∙“ („Zeit-Punkt“). Es handelt sich dabei um ein gemeinsames Projekt der Meister-Goldschmiede von der Recke und Künstlern aus Amberg und der Region.

(su)