amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Grundsicherung

Welche Unterlagen sind mitzubringen?
  

Informationen vorab bei der zuständigen Stelle für die Grundsicherung im Amt für soziale Angelegenheiten, Spitalgraben 3, Zimmer 114, Tel. (9621) 10-355 oder 10-346 (Buchstabengruppe A-K), Zimmer 120, Tel. (09621) 10-345 oder 10-347 (Buchstabengruppe L-Z)

Was ist zu beachten?

Um Wartezeiten zu vermeiden, wird um Terminvereinbarung unter Tel. (09621) 10-355 oder 10-346 (Buchstabengruppe A-K) oder Tel. (09621) 10-345 oder 10-347 (Buchstabengruppe L-Z) gebeten.

Leistungen können nur Personen erhalten

  • die das 65. Lebensjahr vollendet oder
  • die das 18. Lebensjahr vollendet haben und aus medizinischen Gründen dauerhaft voll erwerbsgemindert sind

und den Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen und Vermögen oder des nicht getrennt lebenden Ehegatten oder des Partners einer eheähnlichen Gemeinschaft bestreiten können.

Die Leistungen beginnen mit der Antragstellung. Sollte möglicherweise ein Anspruch auf Grundsicherungsleistungen ab dem 01. Januar des nächsten Jahres bestehen, ist der Antrag so rechtzeitig zu stellen, dass er noch vor Ende diesen Jahres bearbeitet werden kann.

Nachzahlungen für Zeiträume vor der Antragstellung werden nicht erbracht.

Wie hoch ist die Gebühr?

Keine Gebühr

Wer nimmt den Antrag entgegen?

Amt für soziale Angelegenheiten, Spitalgraben 3,
Zimmer Nr. 114, Tel. (9621) 10-355 oder 10-346 (A-K)

Zimmer Nr. 120, Tel. (09621) 10-346 oder 10-347 (L-Z)
Fax (09621) 37600-346, 37600-347 oder 10-824

zu den Öffnungszeiten