amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Straßensperren, Verkehrsbehinderungen und Baustellen im Stadtgebiet
Dostlerstraße von 21. August bis 7. Dezember 2017 gesperrt

Die Stadt Amberg macht darauf aufmerksam, dass die Dostlerstraße von Montag, 21. August bis voraussichtlich 7. Dezember 2017 für den gesamten Verkehr gesperrt ist. Grund hierfür ist der Ausbau der Straße. Für Anwohner ist die Zufahrt bis zur Baustelle frei. Der Verkehr wird über den Kirchensteig umgeleitet.

Kanalbauarbeiten in der Hockermühlstraße

Das Tiefbauamt der Stadt Amberg macht darauf aufmerksam, dass wegen Kanalbauarbeiten die Ampel an der Kreuzung Hockermühlstraße - Kochkellerstraße - Haager Weg am 16. und 17. August außer Betrieb genommen werden muss. Zudem wird es wegen der Baumaßnahme über einen Zeitraum von rund vier Wochen im Kreuzungsbereich zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis sowie um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich gebeten.

Am Sand von 21. August bis 15. September gesperrt

Die Straße Am Sand zwischen den Hausnummern 7 und 24 ist von 21. August bis 15. September 2017 für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund hierfür sind Netzausbauarbeiten. Ein Umleitung über den Fürstenweg ist eingerichtet.

Hans-Sachs-Straße von 21. August 2017 bis 26. Januar 2018 halbseitig gesperrt

Die Stadt Amberg macht darauf aufmerksam, dass die Hans-Sachs-Straße von 21. August 2017 bis voraussichtlich 26. Januar 2018 halbseitig für den Verkehr gesperrt ist. Ebenso ist der Gehweg teilweise gesperrt. Grund hierfür ist die Einrichtung einer Be- und Entladezone für Bau- und Lieferfahrzeuge.

Am 23. August 2017 wird ein Kran montiert. Hierzu ist eine ganztägige Vollsperrung notwendig.

Immenstetter Straße von 3. Juli bis 15. September halbseitig gesperrt

Die Stadt Amberg macht darauf aufmerksam, dass die Immenstetter Straße von Montag, 3. Juli bis voraussichtlich 15. September 2017 auf Höhe des zukünftigen Supermarktes halbseitig gesperrt ist. Grund hierfür sind die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet „An den Himmelsweihern“. In dieser Zeit ist auch die Gemeindeverbindungsstraße Raigering–Aschach komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße AS 30 und die Gemeindeverbindungsstraße Aschach–Immenstetten.

Kanalbaumaßnahme in der Oberen Nabburger Straße bis voraussichtlich Ende Oktober

Ab Mittwoch, 10. Mai, werden die dringend notwendigen Kanalbauarbeiten in der Oberen Nabburger Straße in Angriff genommen. In der ersten Bauphase stehen zunächst der Aufbau der Verkehrssicherungsmaßnahmen und das Einrichten der Baustelle auf dem Terminplan. Direkt im Anschluss wird das Anschlussschachtbauwerk am Nabburger Tor errichtet.

Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende Oktober dauern. Im Zuge der Arbeiten werden die bestehenden Schmutz- und Regenwasserkanäle der Oberen Nabburger Straße durch einen neuen Mischwassersammler ersetzt und auf Wunsch der Hausbesitzer auch die Hausanschlüsse erneuert. Ebenso wird im Schanzgässchen ein neuer Kanal verlegt. Bei dieser Gelegenheit müssen zudem Versorgungsleitungen umgelegt und teilweise erneuert werden.

Zur Optimierung des Bauablaufs und vor allem, um die Beeinträchtigungen für den Verkehr möglichst gering zu halten, wurde das Projekt in insgesamt sechs Bauphasen aufgeteilt. In deren Verlauf wird die Verkehrsführung immer wieder dem jeweiligen Stand entsprechend angepasst und geändert. Die Festlegung der Verkehrsführung und der Verkehrssicherungsmaßnahmen wurde in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachstellen getroffen und erörtert.

Außerdem wurde im Vorfeld der Maßnahme eine Anhörung der Anlieger durchgeführt und der Bauablauf mit ihnen besprochen. Nicht zuletzt war es eine wichtige Vorgabe, dass während der Bauarbeiten der Fußgänger- und der Anliegerverkehr aufrechterhalten werden muss. Auch die Zufahrt von Rettungsfahrzeugen und Krankentransporten sowie zur Anlieferung und Abfallentsorgung ist während der gesamten Bauzeit soweit wie möglich gewährleistet.

Vollsperrung der Bayreuther Straße zwischen Amannstraße und Hirschauer Straße ab 25. April – Dauer voraussichtlich vier Monate

Das Baureferat der Stadt Amberg macht die Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam, dass im Bereich der Baustelle Bayreuther Straße ab Donnerstag, 20. Juli, der Abschnitt zwischen der Amannstraße und der Hirschauer Straße stadteinwärts für den Verkehr aus der Neumühler Straße und aus Ammersricht wieder freigegeben wird. Für den Durchgangsverkehr hingegen bleibt die Umleitung der B299 über die Hirschauer Straße unverändert bestehen. Ebenso ist die Hirschauer Straße auch weiterhin an der Einmündung zur Bayreuther Straße vorfahrtsberechtigt.

Der von Neumühle aus auf der Bayreuther Straße stadteinwärts fahrende Verkehr wird durch ein Stoppschild angehalten, um die aus der Hirschauer Straße kommenden Fahrzeuge passieren zu lassen. Außerdem ist ihnen an der Kreuzung zur Bayreuther Straße nur das Rechtsabbiegen erlaubt. Die Amannstraße kann von der Bayreuther Straße aus nicht mehr direkt angefahren werden. Gleiches gilt in umgekehrter Richtung. Aufgrund dessen wird die Einbahnregelung in der Amannstraße aufgehoben. Diese Verkehrsregelung bleibt bis zur geplanten Fertigstellung Ende August bestehen.

Baustelleninfo der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH

Die Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH sorgt für die Versorgungssicherheit durch den stetigen Ausbau und die Erneuerung der Leitungsnetze. Dadurch kann es gelegentlich zu Behinderungen kommen. In der Baustelleninfo der Stadtwerke werden die größeren Baumaßnahmen in einer Karte angezeigt.