amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Recycling von Tintenpatronen, Tonerkartuschen, CDs, DVDs und Batterien

So selbstverständlich wie wir Altpapier, Glas oder Alttextilien recyceln ist es möglich, leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen dem Kreislauf der Wiederverwertung zuzuführen. Die leeren Kunststoffkartuschen, die meist noch Farbrückstände aufweisen, gehören auf keinen Fall in die Restmülltonne. Sie würden bei der Müllverbrennung unnötig unsere Umwelt belasten. Außerdem kann das „Leergut" erneut befüllt und so dem Verbraucher wieder zur Verfügung gestellt werden. Bitte daher keine leeren Kartuschen in den Hausmüll, sondern zu den Sammelstellen in unseren Amberger Schulen, Kindergärten und öffentlichen Einrichtungen bringen. 

Gleiches gilt für CDs und DVDs. Die Silberscheiben sind mittlerweile allgegenwärtig - als Musik-CDs und als Datenträger für Software, digitale Fotos und Videos, für Lexika und vieles mehr. Man erhält sie unaufgefordert als Werbesendung oder als Beilage in Zeitschriften und Büchern. Viele CDs/DVDs haben keine oder nur eine geringe Nutzungsdauer und landen danach im Müll. Eigentlich schade - schließlich bestehen CDs/DVDs aus hochwertigen Materialien. Denn sie enthalten 99% Polycarbonat, das nach dem Recyceln wieder verwendet werden kann. Das gewonnene Polykarbonat wird entweder eingeschmolzen und als 30%ige Beigabe wieder zu CDs/DVDs verarbeitet oder mit anderen Kunststoffen und Farbe vermischt und zu neuen Produkten wie z. B. Computergehäusen oder Armaturentafeln verarbeitet.

Deshalb gilt: nicht mehr benötigte Scheiben lieber dem „silbernen Kreislauf" zuführen.

Zusätzlich zu den Sammelbehältern an den Wertstoffhöfen hat die Stadt Amberg Abgabemöglichkeiten an allen Amberger Schulen, Kindergärten und öffentlichen Einrichtungen (z. B. im Rathaus, Bauamt, Amt für Ordnung und Umwelt, Einwohneramt und Jugendamt) geschaffen. Und zwar für DVDs, CDs (bitte ohne Verpackung), für Tintenpatronen und Tonerkartuschen.

Als Anreiz wurd von der Stadt Amberg bereits 2004 ein Sammelwettbewerb für nicht mehr benötigte CDs/DVDs an den Amberger Schulen ins Leben rufen. Die Schule, deren Schüler die meisten CDs/DVDs gesammelt haben, darf sich über einen Geldpreis in Höhe von 250 Euro freuen. Der zweite und dritte Sieger bekommt einen Geldpreis in Höhe von 150 bzw. 100 Euro.