amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS
Entsorgungskompass
Holsystem
  • Papier, Karton, Pappe | Papiertonne, Entleerung 4-wöchentlich
  • Biomüll | (Obst-, Gemüsereste, Rasen-, Astschnitt etc.)
    Eigenkompostierung am Anfallsort selbst (anschlußpflichtiges Grundstück) oder
    Biotonne, Entleerung 2-wöchentlich
  • Verkaufsverpackungen aus Kunststoff und Alu ("Grüner Punkt")
    (Milchtüten, Joghurtbecher etc.)
    Gelber Sack, Abholung 4-wöchentlich
    (kostenlos erhältlich bei der Tankstelle Bergler, Bayreuther Straße 8 und in der Abfallberatung in der Herrnstraße und bei der Bürgerinformation im Rathaus)
  • Restlicher Hausmüll | (Kehricht, Hygieneartikel, Zigarettenkippen, Staubsaugerbeutel, Kleintierstreu, Glühbirnen, Speisereste etc.)
    Restmülltonne, Entleerung 2-wöchentlich
  • Sperrmüll | (sperriger Hausrat, Elektro- und Elektronikgeräte)
    Abholung 4-wöchentlich nach Anmeldung bei Fa. Schmid und Zweck GmBH (Gebühr 15 €)

Zur Verfügung stehende Tonnengrößen: 60 l, 80 l, 120 l, 240 l, 770 l, 1100 l (keine vorgeschriebene Mindestgröße).
Die Tonnen müssen beim Stadtsteueramt angemeldet werden.
Die genauen Abholtermine sind dem Abfuhrkalender der Stadt Amberg zu entnehmen.

Bringsystem
  • Altbatterien | (mit Recyclingzeichen)
    Rückgabe beim Fachhandel
  • Altglas | Container für Weiß-, Grün- und Braunglas im Stadtgebiet
  • Altkleider, Schuhe, Vorhänge, Bettwäsche | Altkleidercontainer im Stadtgebiet
  • Altöl | Rückgabe beim Fachhandel
  • Altreifen | Rücknahme im Fachhandel gegen Gebühr
  • Bauschutt | Bauschuttdeponie Ulrich in Laubhof; Kleinmengen zu den Wertstoffhöfen
  • Dosen (Weißblech-, Aludosen, Kronkorken) | Container im Stadtgebiet
  • Metallschrott aus Eisen, Edelstahl, Aluminium, Messing, Kupfer, Kabelschrott | Wertstoffhöfe (nur haushaltsübliche Kleinmengen)
  • Elektro- und Elektronikgeräte | kostelos nur am Wertstoffhof Gailoh
  • Flachglas (z. B. Fensterglas) | Wertstoffhöfe (nur haushaltsübliche Kleinmengen)
  • Noch gebrauchsfähige bzw. funktionstüchtige Gegenstände | Second-Hand-Markt an den Wertstoffhöfen
  • Gartenabfälle | Grüngutcontainer im Stadtgebiet (Standzeit März bis November)
  • Korken und Korkabfälle | Wertstoffhöfe 
  • Medikamente | Apotheke bzw. Restmülltonne
  • Problemmüll (Batterien, Lacke, Farben, Energiesparlampen etc.) | Problemmüllsammlung am Wertstoffhof Indrustiegebiet Nord 3 x im Jahr
  • Hartkunststoffe (z.B. Regentonne, Wäschekorb, Gartenstuhl...) | Wertstoffhöfe