LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Vielfältiges Angebot in der kommenden Theater- und Konzertsaison

Eine große kulturelle Vielfalt für die Spielzeit 2017/18 präsentierten Kulturreferent Wolfgang Dersch und Kulturamtsleiter Thomas Boss, Theaterberaterin Katja Körtge sowie die Kulturfachkräfte Marina Auer und Barbara Cosima Frey auf der Bühne des Stadttheaters Amberg der Öffentlichkeit.

Masilos Schwanensee (c) John Hogg

Druckfrisch liegt nun das neue Spielzeitheft des Stadttheaters Amberg für die Saison 2017/2018 an zahlreichen Stellen, wie der Tourist-Information, dem Raseliushaus, dem Stadttheater u.a. aus. Das Publikum kann sich wieder auf ein vielfältiges Programm freuen, das zahlreiche Höhepunkte im Konzert- und Theaterbereich bietet.

Im Schauspielbereich gastiert in der neuen Spielzeit der Klassiker „Tod eines Handlungsreisenden“ von Pulitzer-Preisträger Arthur Miller mit Helmut Zierl, zeitgenössische ausgezeichnete Schauspielwerke erleben wir mit „Geächtet“ von Ayad Akhtar, ebenfalls mit dem Pulitzer-Preis prämiert und „Entartete Kunst – Der Fall Cornelius Gurlitt“ von Ronald Harwood, mit dieser Produktion ist Udo Samel erstmals auf Tournee. Viel zu lachen gibt es bei zahlreichen Komödien wie „Liebeslügen“, dem ersten Theaterstück von Bestseller-Autorin Ildikó von Kürthy oder „Aufguss“, einer spritzigen Wellness-Komödie von und mit René Heinersdorff.

In der Musiktheater-Sparte wird ein „Tribute to The Blues Brothers“ die Bühne des Stadttheaters rocken, ebenso wie das Broadway-Musical „Hairspray“, das uns die Ära der 1960er zurückbringt.

Im Bereich des Tanzes sind die klassischen Handlungsballette „Die Schneekönigin“ und „Der Nussknacker“ zu erleben, eine moderne und außergewöhnliche Version des Klassikers aus südafrikanischer Sicht gastiert mit Dada Masilos „Schwanensee“. Schließlich trifft bei „Breakin’ Mozart“ Musik aus dem 18. Jahrhundert auf Breakdance aus dem 21. Jahrhundert.

Gewohnt hochkarätig besetzt zeigt sich die ABO-Konzertreihe auch in der kommenden Saison. Den Auftakt geben die Hofer Symphoniker. Außerdem wird es ein Wiedersehen mit dem gefragten Liedbegleiter Gerold Huber geben, der diesmal den jungen Tiroler Tenor Martin Mitterrutzner am Flügel begleitet. Mit Nils Mönkemeyer, Sophie Pacini und Ramón Ortega Quero kommen musikalische Aushängeschilder nach Amberg. Zudem werden renommierte Ensembles wie Singer Pur, das Signum Quartett und das Bachorchester Leipzig erwartet.

In der abwechslungsreichen Rubrik „Spezial“ bereichern unter anderem Norbert Neugirg und das Trio Hullerngroove, Markus Engelstädter mit seiner Queen-Show und Bodo Wartke mit seinem Solo-Theaterstück „König Ödipus“ die Auswahl. „The world famous Glenn Miller Orchestra“ ist bei „Jazz im Theater“ zu Gast und mit Marc Schnittger präsentiert ein Star der Figurentheaterszene „Hamlet“ im Stadttheater.

Doch auch Dauerbrenner wie die Amberger Lach-Nacht, heuer mit dem Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft, THE Special Night(s) before Christmas und das Rosenmontagskonzert, diesmal mit Bidla Buh, sowie die nunmehr 4. Lions-Musiknacht, dieses Jahr wieder mit den vier Amberger Gymnasialchören, dürfen natürlich nicht fehlen.

Um keine Vorstellung zu verpassen, ist es bis 30. Juni möglich, einen Stammplatz in einem der zahlreichen Abonnements zu sichern und dabei von deutlichen finanziellen Vorteilen gegenüber dem Einzelkartenkauf zu profitieren. Infos und Beratung erhalten alle Interessierten in der Tourist-Information.

Junge Zuschauer*Innen kommen auch in dieser Spielzeit mit klasse(n)publikum und dem lastminuteticket preiswert ins Stadttheater und haben ab September wieder die Möglichkeit, im Rahmen des von Winfried Steinl geleiteten Jugendclubs selbst auf der Bühne zu stehen.

Für alle Abonnenten, Lehrkräfte und Interessierten bieten wir in diesem Jahr ebenfalls das Theater-Café an: am Donnerstag, 1. Juni treffen Sie uns von 14 –17 Uhr im Casino Wirtshaus.

Der allgemeine Kartenvorverkauf für die gesamte Saison beginnt am Montag, 21. August 2017.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.stadttheater-amberg.de

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S