LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Sparda-Bank Kunstpreis Amberg geht an Isabel Edsperger

„Familie sind Gefühle. Gefühle sind Farben. Nicht immer können wir unsere Gefühle in Worte fassen. Meine Intention ist es, Farben sprechen zu lassen, wo Worte aufhören. Gerade innerhalb der Familie fehlen uns oft die Worte. Bilder spiegeln uns unsere Gefühle, können Unbewusstes sichtbar machen und bieten uns auf diesem Weg die Möglichkeit, uns mitzuteilen.“ Diese Botschaft ist es, die die Künstlerin Isabel Edsperger in den Mittelpunkt ihrer Arbeit gestellt hat. Am kommenden Donnerstag, 23. Februar, um 1930 Uhr wird ihre Ausstellung zum Thema „Familie“ in der Stadtgalerie Alte Feuerwache eröffnet.

Das Besondere an dieser Präsentation ist, dass Isabel Edsperger damit Preisträgerin des Kunstpreises Amberg der Sparda-Bank Ostbayern-Stiftung zum Thema „Familie“ geworden ist. Bis 1. Juni 2016 konnten sich junge Kunstschaffende mit Bezug zu Ostbayern um diesen Preis bewerben. Dieser hat zum Ziel, außergewöhnliche künstlerische Begabungen im Bereich der Bildenden Kunst anzuerkennen und die Entwicklung der Preisträger auch in finanzieller Hinsicht zu fördern. Aus diesem Grund ist der Kunstpreis, der im Rahmen der Vernissage an Isabel Edperger überreicht werden wird, mit 3.000 Euro dotiert. Die Laudatio hält der Vorstand der Sparda-Bank-Ostbayern Georg Thurner.

Die Künstlerin selbst und Jutta Lorenz werden in das Werk von Isabel Edsperger einführen. Für die passende musikalische Umrahmung des Abends sorgen Johannes Makepeace und Martin Ritter. Zusammen mit ihnen und der Sparda-Bank Ostbayern-Stiftung lädt auch das Kulturreferat als Gastgeber und Veranstalter zu dieser Ausstellungseröffnung ein. Die Präsentation in der Stadtgalerie Alte Feuerwache dauert bis 26. März 2017. Besichtigungsmöglichkeit besteht Dienstag bis Freitag von 11 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils eine Stunde länger. Der Zugang erfolgt über den Eingang des Stadtmuseums.

Die Gewinnerin des Kunstpreises Amberg der Sparda-Bank Ostbayern-Stiftung wurde 1988 in Straubing geboren und führte sie zunächst zum Beruf der Biologisch-Technischen Assistentin bei Roche Diagnostics in Penzberg und zu Glycotope nach Berlin. In der Hauptstadt erwarb Isabel Edsperger am Berlin-Kolleg 2014 die Allgemeine Hochschulreife, im Anschluss daran studierte sie ein Jahr lang Medienwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Regensburg. Von 2015 bis 2016 absolvierte die Künstlerin eine Weiterbildung zur anerkannten Grafikdesignerin an der Online-Schule für Gestaltung, seit 2016 bildet sie sich in Regensburg zur Kunsttherapeutischen Beraterin weiter. Ausstellungen fanden bereits im Café Lila und im Ingenieurbüro Gerd Meyer in Regensburg statt. 

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S