LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Neue Onlineplattform „menschenskind.de“ informiert über Angebote und Einrichtungen der Familienbildung

Familie hat in Deutschland einen hohen Stellenwert. Mit einer neuen Onlineplattform richten sich die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach nun speziell an diese Gruppe. Unter menschenskind.de sind Informationen über bestehende Angebote und Einrichtungen im Bereich Familienbildung gebündelt und für jedermann zugänglich. Landrat Richard Reisinger und Oberbürgermeister Michael Cerny schalteten nun die Homepage offiziell frei.

Von links: Thomas Schieder (Leiter Kreisjugendamt Amberg-Sulzbach), Julia Wolfsteiner (Leiterin VHS Amberg-Sulzbach), Landrat Richard Reisinger, Oberbürgermeister Michael Cerny, Marion Donner-Schafbauer (Koordinierungsstelle Familienbildung Stadt Amberg) und Thomas Boss (Leiter Jugendamt Stadt Amberg)

Die Idee zum Projekt menschenskind.de war bereits vor drei Jahren entstanden. In Kooperation der Jugendämter, der Volkshochschule (VHS) Amberg-Sulzbach, der Agentur Stadtrausch und der IT-Abteilungen von Stadt und Landkreis wurde in der Folge die Internetseite menschenskind.de entwickelt. Sie ist ab sofort die zentrale Stelle für das kinder-, jugend- und familienbildende Angebot mit einem Bildungsmehrwert bzw. Lerneffekt, angefangen von VHS-Kursen über Informationen der kommunalen Jugendarbeit, der Jugendverbände oder Selbsthilfegruppen bis hin zu Beratungsangeboten in den verschiedensten Bereichen.

„Die werbefreie Plattform ist im sozialen Gefüge des ländlichen Raums ein wichtiges Instrument und auch Ratgeber bei Fragen rund um das Thema Familie“, lobte Landrat Richard Reisinger den neuen Internetauftritt. Oberbürgermeister Michael Cerny ist von der Homepage restlos überzeugt. „Mit menschenskind.de steht den Familien und Trägern eine zeitgemäße Plattform zur Verfügung, die nicht an den Stadtgrenzen haltmacht", betonte er.

Der Oberbürgermeister freute sich zudem, dass die Plattform sowohl als Internetpräsenz als auch in der Amberg-App vorhanden ist. Gepflegt wird die Seite von den sozialen Einrichtungen und Trägern. Sie haben die Möglichkeit, sich kostenfrei auf menschenskind.de zu registrieren und fortlaufend aktuelle Angebote und Veranstaltungen einzustellen. „Wenn die App von den sozialen Einrichtungen und Trägern gut angenommen wird, ist sie ohne Druckkosten immer aktuell“, so OB Michael Cerny.

Hintergrund:

Untergliedert ist die Internetseite menschenskind.de in die sechs Kategorien Schwangerschaft und Geburt, Babys und Kleinkinder, Kids und Teens, Ehe und Partnerschaft, Senioren und besondere Lebenslagen. Im Bereich Senioren gibt es zudem eine Verlinkung zum Seniorennetz der Stadt Amberg, wo weitere Informationen zu finden sind. Ebenso sollen spezielle Filter die Suche nach dem passenden Angebot erleichtern.

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S