LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Infos zur Baugenehmigung Maltesergebäude und Bebauungsplanänderung im Entwicklungsareal West

Im Amtsblatt vom 21. April 2017 werden die Baugenehmigung und Nutzungsänderung für die Teilsanierung mit Umbau des Maltesergebäudes und der Satzungsbeschluss für die Bebauungsplanänderung „Entwicklungsareal West“ öffentlich bekannt gemacht.

Da mehr als 20 Beteiligte im baurechtlichen Genehmigungsverfahren vorhanden waren, wird die Zustellung der Ausfertigungen der Baugenehmigung für den Umbau des Maltesergebäudes durch eine öffentliche Bekanntmachung ersetzt. Die Akten des Baugenehmigungsverfahrens können bei der Stadt Amberg, Referat für Stadtentwicklung und Bauen, Bauverwaltungs- und Bauordnungsamt, Zimmer Nr. 121, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 14:00 - 16:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 - 17:00 Uhr) eingesehen werden. Um vorherige Terminvereinbarung unter der Tel.Nr. 09621/10-425 oder 10-407 wird gebeten.

Für die Bebauungsplanänderung „Entwicklungsareal West“ beschlossen der Stadtrat die Abwägungsergebnisse der öffentlichen Auslegung und der Beteiligung der Behörden sowie sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB. Das Verfahren betrifft nur den südöstlichen Teil der sozialen Gemeinbedarfsfläche einschließlich Nordrand der Vimystraße und wird als vereinfachtes und beschleunigtes Verfahren durchgeführt. Der Plan ab dem 24.04.2017 im Referat für Stadtentwicklung und Bauen der Stadt Amberg, Steinhofgasse 2, 92224 Amberg, Zimmer-Nr.: 106 / 107 zu den Dienstzeiten zu jedermanns Einsicht bereitgehalten.

Weitere ausführliche Informationen zu beiden Verfahren sind im Amtsblatt Nr. 9 vom 21. April 2017 veröffentlicht.

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S