LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Am 2. November wird eine Ausstellung in der profanierten Spitalkirche eröffnet

Die ehemalige Spitalkirche ist profaniert und steht damit uneingeschränkt für eine „weltliche“ Nutzung zur Verfügung. Diese Tatsache und der Umstand, dass sie sich in unmittelbarer Nähe zweier geplanter Großprojekte befindet, die entscheidenden Einfluss auf die weitere Entwicklung Ambergs haben werden, waren Anlass für die Stadt Amberg und dessen Baureferat, den ehemaligen Kirchenraum als Forum für Informationen rund um die geplanten Maßnahmen zu nutzen.

Die Präsentation wird am kommenden Mittwoch, 2. November, um 19 Uhr von Oberbürgermeister Michael Cerny im Beisein zahlreicher Beteiligter eröffnet. Gezeigt werden die Planungen für die „Neue Münze“, die in den Gebäuden des ehemaligen Kaufhauses Forum einziehen soll, Entwurfszeichnungen für das gegenüberliegende frühere Bürgerspitalareal sowie unter anderem auch die Visualisierungen der Tiefgaragenzufahrt in der Bahnhofstraße.

Außerdem wird der Archäologe Dr. Mathias Hensch am Eröffnungsabend über die Ausgrabungen berichten, die unter dem Fundament des abgerissenen Bürgerspitals vorgenommen worden sind. Passend dazu wird in der ehemaligen Kirche eine Tischglasvitrine mit Fundstücken ausgestellt. Die Projekte und Bauvorhaben sind auf großformatigen Plakaten dargestellt, die auf Stellwänden angebracht wurden.

Mittels Beamer wird den Besuchern zudem ein bewegter Überblick über das Areal vermittelt. Ergänzt werden diese Informationen, Pläne und Entwürfe durch eine „Kreativecke“, in der die Gäste eingeladen sind, selbst tätig zu werden, indem sie ihre eigenen Ideen zu den Themen darlegen und skizzieren. Die Ausstellung ist nach ihrer Eröffnung ab dem 8. November 2016 dienstags von 11 bis 12 Uhr und ab 10. November donnerstags von 16 bis 17 Uhr geöffnet.

Außerdem haben Interessierte Gelegenheit, am Freitag, 4. November, um 15 Uhr an einer archäologischen Führung mit Dr. Mathias Hensch auf dem ehemaligen Bürgerspitalgelände teilzunehmen. Am Donnerstag, 17. November, findet ab 17 Uhr ein Themenabend zum Bürgerspitalareal und zur Neuen Münze statt. Auch darüber hinaus ist vorgesehen, Veranstaltungen zu diesen und weiteren Bauvorhaben durchzuführen. Die Öffentlichkeit ist zu allen diesen Informations- und Besichtigungsterminen eingeladen. 

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S