LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de
amberg.de
LEBEN & WOHNEN
Aktuelle Bauplätze
amberg.de
VERANSTALTUNGEN
Veranstaltungskalender
Konzerte & Theater
amberg.de
NEWS & INFOS
Presseinformationen
Freiwilligenagentur
amberg.de
RATHAUS
Stadtratssitzungen
Soziale Netzwerke
 

Gesundheitsregion plus vernetzt sich bayernweit

Zwei Tage lang hatten die Geschäftsstellenleitungen der mittlerweile bayernweit 39 Gesundheitsregionen plus Zeit, sich gemeinsam mit Vertretern des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und mit Vertretern des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit über aktuelle Themen und geeignete Prozesse auszutauschen. Dazu hatten sich die Verantwortlichen zu ihrer dritten gemeinsamen Sitzung in Günzburg getroffen.

Der Aufbau der Gesundheitsregion plus Amberg wird durch das Staatsministerium in den nächsten fünf Jahren gefördert. Im Rahmen der Veranstaltung stellte die Amberger Geschäftsstellenleiterin Christine Hecht die Konzeption ihrer Kontaktstelle vor. Daneben wurden die Themen Gesundheitsversorgung, Gesundheitsförderung und Prävention ausführlich diskutiert. Nach einem Vortrag über ein Modellprojekt in Baden-Württemberg zum Thema sektorenübergreifende Versorgung wurden der Status Quo sowie mögliche Wege für Bayern besprochen. Inhalte wie die Hebammenversorgung und die „Nationalen Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung“ standen zudem auf dem Programm.

Die Schwerpunktthemen der Gesundheitsregion plus Amberg werden in den nächsten Monaten unter Beteiligung verschiedener Akteure aus dem Gesundheitswesen und unter Einbeziehung von Gesundheitsberichten, Sozialraumanalysen sowie dem seniorenpolitischen Gesamtkonzept der Stadt Amberg im Rahmen des neuen Gesundheitsforums festgelegt. Dieses Gremium wird im ersten Halbjahr 2018 zum ersten Mal einberufen und von Oberbürgermeister Michael Cerny geleitet. Für das kommende Jahr hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die Seniorengesundheit als Schwerpunktthema festgelegt.

Die Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion plus steht Interessierten unter der E-Mail-Adresse Hecht.Christine@gesundheitsregion-amberg.de als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Telefonisch ist Frau Hecht unter der Nummer 09621-384029 erreichbar.

 

 

 wird überprüft von der Initiative-S