amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS

Das Amberger Sommerfestival findet vom

25. Juli bis 22. August 2017

im Innenhof der Stadtbibliothek Amberg statt.

Genießen Sie bei schönem Wetter die zauberhafte Atmosphäre im romantischen Innenhof unserer Stadtbibliothek! Die Stadt Amberg behält sich daher vor, die Veranstaltungen bei schlechter Witterung in den Bibliothekssaal zu verlegen. Beide Spielorte befinden sich unmittelbar nebeneinander. 

 

Dienstag, 25.07.17, 20.30 Uhr

Franziska Wanninger
AHOIbe – Guad is guad gnua

Bekannt aus Funk (Bayern2 – radioSpitzen) und Fernsehen (BR – schlachthof, Vereinsheim Schwabing – Bühnensport mit Hannes Ringlstetter) und ausgezeichnet mit verschiedenen Kabarettpreisen, u.a. dem Anerkennungspreis beim Bonndorfer Löwen 2016, dem kleinen ScharfrichterBeil und dem 2. Platz in der Publikumswertung in Passau 2015 u. v. m., tourt Franziska Wanninger derzeit mit ihrem zweiten Bühnenprogramm durch Bayern und Österreich.

Mit großer kabarettistischer Treffsicherheit, überzeugendem Schauspiel, viel Liebe und Gespür für ihre Figuren entlarvt Franziska Wanninger die Seilschaften, geheimen Wünsche und tiefen Abgründe einer von Perfektion und Außenwirkung besessenen Gesellschaft, für die vegane Pausensnacks, der Rasenmäherbulldog mit Getränkehalter und der lang ersehnte Thermomix nur drei kleine Pixel auf dem Weg zum perfekten Gesamtbild sind. Pointenreich, gnadenlos, aber immer voller Charme reißt Franziska Wanninger jeden mit hinein in ihre wilde, facettenreiche Mischung aus verschiedensten Figuren und Dialekten, um schließlich bei der Frage zu landen: warum man heutzutage eigentlich alles auf einmal sein und auch können muss oder wann ist „guad“ endlich „guad gnua“?

Fotos © Martina Bogdahn

Donnerstag, 27.07.17, 20.30 Uhr

Stephanie Neigel Quartett
Capture Times

Diese Stimme ist ein Geschenk. Und zwar ein beeindruckendes Gesamtpaket, das von verschiedenen Seiten her strahlt und in keine Schublade passen muss. Ob Jazz- oder Popmusik, was die sympathische Sängerin Stephanie Neigel antreibt ist: Mit ihren Zuhörern Musik zu teilen, die sich fernab von inhaltsleeren Plattitüden bewegt und ihr selbst und allen Beteiligten große Freude bereitet. Neigel überzeugt ihr Publikum auf ungezwungene Art mit eigenen und authentischen Songs, die sie mit vollem Herzen singt, mit lockeren Moderationen, und dabei ist sie vor allem eines: natürlich, lustig und verdammt ehrlich.

Ihre Stimme ist überraschend vielfältig: expressiv ohne zu brüllen, erdig ohne schwarz zu sein, warm ohne weinerlich zu werden, stark ohne Nuancen einzubüßen. Sie singt, scattet, lacht und tanzt ihr Publikum in Begeisterung. Denn die junge Sängerin hat ein klares Credo: „Es geht mir am Ende immer darum, dass alle einen berührenden, erfrischenden Abend hatten und inspiriert nach Hause gehen.“

Besetzung:
Stephanie Neigel - Gesang/Gitarre/Klavier
Volker Engelberth – Klavier
Alex Merzkirch - Bass/Gesang
Thomas Sauerborn - Schlagzeug/Gesang

Foto © Ivo Klucje

Dienstag, 01.08.2017, 20.30 Uhr

Radio Europa
Together In Music

RADIO EUROPA lädt ein zu einem großen Fest der europäischen Musik! Mit dem ersten Takt beginnt der musikalische Höhenflug über den ganzen Kontinent. Unzählige Reisen und Begegnungen, hunderte Improvisationen und Sessions stehen hinter den Melodien, die Radio Europa über alle Winde verstreut gesammelt hat. Manche tragen die Seele von Ländern, manche das Geheimnis einer Zweisamkeit und die meisten wollen vor allem getanzt werden!

Mit traumwandlerischer Tiefe, atemberaubender Virtuosität und Leichtigkeit bewegen sich die vielfach ausgezeichneten Musiker zwischen französischer Musette, Irish Folk, Balkanrhythmen, mediterranen sowie skandinavischen Klängen. Dazwischen glänzen leidenschaftliche Weisen der Roma und Sinti und Melodien, die vielleicht nie die Dörfer verlassen haben, aus denen sie stammen. Am Ende steigen sogar die großen Komponisten der Klassik in dieses bunte Karussell ein, in dem alles nur Musik ist!

Radio Europa sind: Joerg Widmoser (Violine), Wolfgang Lell (Akkordeon), Andreas Wiersich (Gitarre), Alexander Bayer (Kontrabass), Roland Duckarm (Schlagzeug).

Foto © Radio Europa

Mittwoch, 02.08.17, 20.30 Uhr

Blues & Kusz
Fitzgerald Kusz & Klaus Brandl

Benefiz zugunsten des Michael-Matthias-Prechtl e.V.

Keiner bringt das fränkische Wesen so knapp und treffend auf den Punkt wie Fitzgerald Kusz. Und als wäre seine Poesie nicht schon Musik genug, trifft sich der Meister der Mundart zu gelegentlichen Auftritten mit einem Künstler, der sein Handwerk ebenso gut beherrscht: dem genialischen Gitarristen Klaus Brandl!

Mit Blues & Kusz gelingt der Brückenschlag von der Franken-Lyrik in den Ursprung des Blues. Blues & Kusz ist ein hintersinniger Heimatabend, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kommt.

Eintritt:
Vorverkauf 19,00 € (ermäßigt 15,00 €)
Abendkasse 21,00 € (ermäßigt 17,00 €)
Nicht im Rahmen eines ABOs buchbar!

Foto © Steffen Radlmaier

Donnerstag, 03.08.17, 20.30 Uhr

Soneros de Verdad
Überschäumende Lebensfreude

Ohne Zweifel handelt es sich hierbei um die erfolgreichste Son Cubano Gruppe der letzten Jahre. Unermüdlich wird getourt (in den USA und fast allen Ländern Europas) und jedes Jahr neue Videos und CDs produziert. Die Soneros begeistern mit ihrer Spielfreude und ihrem Ideenreichtum. Sie sind und bleiben einzigartig!

Als der Buena Vista Social Club 1997 sein erstes Album aufnahm, war er eine Gruppe älterer Herren, die schon als Kinder den Son, die traditionelle Musik Kubas, gelebt hat. Auf der Suche nach jüngerer Verstärkung zeigte sich schnell, dass nur einer den Son Cubano wie die Alten im Blut hatte: Luis Frank Arias, damals Anfang 30. Sein Name wurde legendär, er tourte durch die Welt und gründete 2002 seine eigene Band mit ehemaligen Mitgliedern des Buena Vista Social Club: Die Soneros de Verdad verstehen sich als „die zweite Generation des Buena Vista Social Club“ und feiern weltweit große Erfolge. Lassen Sie sich anstecken von der überschäumenden Lebensfreude mit traditionellem Son Cubano.

Besetzung:
Luis Frank Arias / Gesang
Lázaro Dilout / Trompete, Gesang
Nicolás Sirgado / Bass, Gesang
Sergio Veranes / Tres Cubano, Gesang
Querol Aldana / Gitarre, Gesang
Vivo Barrera / Percussion
Fabián Sirgado / Congas, Gesang

Fotos © Termidor

Dienstag, 08.08.17, 20.30 Uhr

Broom Bezzums
Powerful New Folk

Broom Bezzums ist eine der aufregendsten und originellsten Folkbands in Deutschland. Mit ihrer zeitgenössischen Interpretation von Folkmusik haben sie bereits dreimal den deutschen Rock- und Poppreis gewonnen. Die beiden Energiebündel Mark Bloomer und Andrew Cadie zelebrieren eine energische, unterhaltsame und musikalisch aufregende Live-Show, mit viel Witz und einem unerwartet vollen Sound. Sie berühren gleichzeitig das Herz, stimmen nachdenklich und laden zum Tanzen ein.

Auf den konzentrierten Zauber eines traditionellen Liebesliedes folgt eine Gospel-durchzogene Stevie Wonder Coverversion. Der Zuhörer hat kaum Zeit, wieder Atem zu holen, bevor das Duo ein Potpourri von Reels mit beeindruckend schnellem Geigenspiel einsetzt, um dann gekonnt in einen Latin Groove auf der Gitarre überleitet. Spätestens jetzt ist es Zeit, wieder runterzukommen mit den schönen, klagenden Northumbrian Pipes, die sich perfekt mit den Klängen der Mandola vermischen.

Foto © Jolyon Holroyd

Donnerstag, 10.08.17, 20.30 Uhr

Maria Reiser & Band
Bayrischer Pop

Was klingt wie eine bunte Mischung aus Hubert von Goisern, LaBrassBanda und Alanis Morissette ist in Wahrheit vor allem eines: energiegeladene, erdige Musik, die aus dem Herzen kommt – und direkt ins Ohr geht.

Die weit gereiste Niederbayerin Maria Reiser vereint in ihren Songs bayrische Heimatverbundenheit, afrikanische Ausdruckskraft und jodelnde Lebenslust mit eingängigen Rhythmen. Ihr origineller "Bayrischer Pop" ist kräftig gewürzt mit einer Prise Moderne: Elektro, Pop/Rock, Hip Hop und Dancehall. Hier treffen traditionelle Instrumente auf druckvolles Schlagzeug und E-Gitarren, zünftige Jodler auf moderne Beats und schwebende Alphörner auf bissige Mundartakrobatik. Eine Live-Show der charismatischen „Holledauerin“ mitsamt hochkarätiger Band sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Besetzung:
Schlagzeug & Gesang: Stephan Ebn
Tuba/ E-Bass & Gesang: Ludwig Beck
Posaune & Gesang: Martin Zimmermann
Trompete, Synth, E-Gitarre: Josef Kretzmann
E-Gitarre: Tassilo Männer
Akustik-Gitarre, Akkordeon, Gesang: Maria Reiser

Foto © Christian Zehentmeier

Dienstag, 22.08.17, 20.30 Uhr

M5 Mexican Brass
Zum ersten Mal auf Deutschland-Tournee!

Zum Deutschland-Mexiko-Jahr

In ihrer Heimat besuchen tausende Zuschauer ihre Konzerte, ihr Erfolg in Mexiko führte M5 Mexican Brass in die USA, nach Kanada, Kolumbien, Chile, China und auf die Bahamas. Nur in Deutschland waren sie noch nie – und das obwohl mit dem renommierten Trompeter Alexander Freund sogar ein in Weimar geborener Musiker bei M5 spielt. Aber im Rahmen des Deutschland-Mexiko-Jahres und mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes kommt M5 nun zum ersten Mal nach Deutschland.

Für diese Reise hat M5 ein eigenes Programm entwickelt: MEXICALEMANIA ist eine Fusion von Kompositionen aus dem deutschsprachigen Raum, mit traditioneller mexikanischer Konzert- und Volksmusik. Hinzu kommen Kompositionen zeitgenössischer Komponisten im Stile des mexikanischen Paso Dobles, die für M5 Mexican Brass geschrieben wurden.

Alexander Freund | Trompete
Oscar Villegas Miranda | Trompete
Juan Carlos Quitero Miguel | Horn
José Lopez Juárez | Tuba
Roberto Carlos Cruz | Posaune

Eintritt:
Vorverkauf 19,00 € (ermäßigt 15,00 €)
Abendkasse 21,00 € (ermäßigt 17,00 €)
Nicht im Rahmen eines ABOs buchbar!

Festival-Informationen

Vorverkauf/Kartenbestellungen

Der Kartenvorverkauf beginnt am 15.05.2017. Eine Bearbeitung von Kartenwünschen vor dem allgemeinen Vorverkaufsbeginn ist nicht möglich. Kartenbestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Kartenvorverkauf

Tourist-Information, Hallplatz 2, 92224 Amberg, Telefon 09621/10233, Mail: tourismus(at)amberg.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr

Reservierte Karten

müssen bis spätestens sieben Tage nach der Bestellung abgeholt oder bezahlt sein, sonst gehen sie in den freien Verkauf zurück.

Kurzfristig reservierte Karten

müssen bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden, sonst gehen sie in den freien Verkauf zurück.

Kartenpreise

  • Vorverkauf 19,00 € (ermäßigt 15,00 €)
  • Abendkasse 21,00 € (ermäßigt 17,00 €)

Ermäßigungen

Die ermäßigten Preise gelten für Schüler, Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstleistende.

Festival-ABO

  • 6 Veranstaltungen: 15 % Ermäßigung
  • 5 Veranstaltungen: 10 % Ermäßigung
  • 4 Veranstaltungen:   5 % Ermäßigung

Bei Kauf eines Abos müssen die zu besuchenden Veranstaltungen vorab festgelegt werden.

Abendkasse/Einlass

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Einlass ist jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Eintrittskarten

Die Karten berechtigen zu einem Veranstaltungsbesuch sowohl im Innenhof (Freilichtveranstaltung bei schönem Wetter) als auch im Bibliothekssaal (bei schlechtem Wetter).

Bitte beachten Sie, dass im Bibliothekssaal weniger Sitzplätze als draußen zur Verfügung stehen. Bei einer Verlegung der Veranstaltung in den Bibliothekssaal besteht daher kein Sitzplatzanspruch.

An beiden Veranstaltungsorten besteht freie Platzwahl.

Gekaufte Karten werden weder zurückgenommen noch umgetauscht.

Veranstaltungsort

Der romantische Innenhof der Stadtbibliothek ist ein Freilichtspielort. Die Stadt Amberg behält sich daher vor, die Veranstaltungen bei schlechter Witterung in den Bibliothekssaal zu verlegen. Beide Spielorte befinden sich unmittelbar nebeneinander.

Bringen Sie warme Jacken und Decken mit.

Abbruch

Muss eine Veranstaltung im Innenhof witterungsbedingt abgebrochen werden, bitten wir um Verständnis, dass – wie bei Freilichtaufführungen üblich – kein Ersatzanspruch besteht.

Veranstalter

Kulturamt der Stadt Amberg
Zeughausstraße 1a, 92224 Amberg
E-Mail kulturamt(at)amberg.de