amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS

„Das Gespenst von Canterville“ (Eigenproduktion)
  • Donnerstag, 01.06.2017
  • 19.30 Uhr,  Max-Reger-Gymnasium – Festsaal
  • Theatergruppe, Unter- und Mittelstufe
  • Leitung: Gabi Biehler, Diana Schneider

Der traditionsreiche Lord Canterville, Besitzer des gleichnamigen Schlosses, das bereits seit Hunderten von Jahren in Familienbesitz ist, lernt auf einer Führung durch sein Anwesen den amerikanischen Diplomaten Mr. Otis kennen. Dieser glaubt keinesfalls den schauerhaften Spukgeschichten, die der englische Adelige den entsetzten Besuchern erzählt. Er beschließt das Anwesen samt Personal und Gespenst zu kaufen, um mit seiner Familie dort einzuziehen. Die sechsköpfige amerikanische Rasselbande stellt das Schloss mitsamt seinem Inventar und dem völlig verzweifelten Geist Simon de Canterville völlig auf den Kopf. Keiner seiner grauenhaften Auftritte, die er mit einer Horde von befreundeten Gespenstern detailreich plant, scheint die ungläubigen Amerikaner zu schrecken. Sir Simon ist mit seinem Geisterlatein am Ende, bis er Virginia, der Tochter der Otis, begegnet, die Mitleid mit ihm hat…

Wer glaubt, dass es Geister nicht gibt, der kann sich eines Besseren belehren lassen!

„Zehn Dinge, die ich an dir hasse!“
  • Mittwoch, 28.06.2017
  • 19.30 Uhr, Gregor-Mendel-Gymnasium – Mensa
  • Leitung: Claudia Ried
  • Theatergruppe, 6. - 8. Jahrgangsstufe

Frau Lieberman hat es nicht leicht mit ihren Töchtern: Katharina, die Älteste, eckt mit ihrer ruppigen und widerspenstigen Art regelmäßig an; Bianca, ihre hübsche Zweitgeborene, interessiert sich für wenig mehr als Äußerlichkeiten und Jungs - und Elisabeth, ihre Jüngste, hält ihre älteren Schwestern gehörig auf Trab. Doch die Auflage ihrer Mutter, sich erst mit Jungs verabreden zu dürfen, wenn Katharina dies tut, geht Bianca gehörig gegen den Strich - ebenso wie ihren zahlreichen Verehrern. Diese suchen nun teils listig, teils lächerlich nach einem Weg, Katharina endlich zu verkuppeln. Dabei soll ihnen der neue Bad Boy der Schule behilflich sein - selbst wenn es dafür einiges an Überredung bedarf…

Ein bisschen Shakespeare, ein bisschen Hollywood  -  vor allem aber ganz viel Eigenarbeit steckt in diesem frechen Stück.

 

Koordination: 
Kulturamt Amberg, Thomas Boss
Telefon 09621/10-230
 
Besprechung der Aufführungen auf www.hostasxeng.de
Logo Schultheatertage „DAS TEAM“
 
Mit freundlicher Unterstützung der Kunst- und Kulturförderung der Sparkasse Amberg-Sulzbach