amberg.de
     LEBEN IN AMBERG
     TOURISMUS
     KULTUR
     RATHAUS
     WIRTSCHAFT
amberg.de

SUCHE

KONTAKT

LINKS

Aktuelle Kultur-Informationen

Einzutauchen in die inspirierende Welt des Theaters und sich mitreißen zu lassen von den Geschehnissen auf der Bühne sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kinder im Alter ab drei Jahren eingeladen. Es ist wieder Kindertheater in Amberg und vom 24. bis 29. März steht das Jugendzentrum Klärwerk ganz im Zeichen des KIT. Zum 15. Mal lädt die Stadt Amberg unter dieser Überschrift die jüngsten Theaterbesucherinnen und Theaterbesucher zu qualitativ herausragenden Darbietungen ein.

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr verleiht die Stadt Amberg zusammen mit der Sparda-Bank Ostbayern eG den „Sparda-Bank-Kunstpreis Amberg“, einen Nachwuchspreis zur Auszeichnung junger Künstler im ostbayerischen Raum. Hinter dem Preis steht die Idee, die außergewöhnliche künstlerische Begabung der jungen Menschen im Bereich der Bildenden Kunst wie Malerei, Zeichnung Grafik, Fotografie und neue Medien anzuerkennen und ihre künftige Entwicklung auch in finanzieller Hinsicht zu fördern.

Weiterlesen

„Der Künstler kann nur arbeiten; Beifall lässt sich, wie Gegenliebe, wünschen, nicht erzwingen.“ Was die Amberger Schultheatertage betrifft, hätte sich Johann Wolfgang von Goethe in dieser Hinsicht keine Sorgen zu machen brauchen. Denn bei dieser Veranstaltungsreihe, an der sich auch in diesem Jahr wieder viele der Amberger Schulensembles beteiligen, werden die Akteure Jahr für Jahr mit großem Beifall bedacht.

Weiterlesen

Ein herausragendes Konzertereignis erleben und gleichzeitig für gemeinnützige Amberger Organisationen Gutes tun können Besucherinnen und Besucher des Siemens Wohltätigkeitskonzerts, das die Stadt Amberg seit vielen Jahren zusammen mit der Siemens AG veranstaltet. Die bereits 16. Auflage dieser ausgezeichneten Kooperation wird es am Sonntag, 31. März 2019, um 17 Uhr im Stadttheater Amberg geben.

Weiterlesen

Astrid Schröder zeichnet mit dem Pinsel senkrechte Linien, deren Länge von der Konsistenz der Farbe abhängt. Dies und das Prinzip der Wiederholung sind der Ausgangspunkt, von dem aus sie ihr Werk entwickelt – die „kontrollierte Handschrift“ wird zum Bildinhalt. Der Minimalismus der Linie, der Purismus der Zeilenordnung machen ihren Herzschlag in jeder Linie spürbar. Zunehmend entsteht ein optisch dreidimensionales Gefüge, wenn sie ihrer Intuition folgend beim hoch konzentrierten Arbeiten den...

Weiterlesen